Selbsthilfegruppen | selbstorganisierte Initiativen

Auf dieser Seite können Sie im umfangreichen Selbsthilfe-Angebot Stuttgarts nach einer für Sie passenden Gruppe oder Initiative suchen.

Was sind Selbsthilfegruppen und was sind selbstorganisierte Initiativen?
mehr erfahren

Erweiterte Suche

Geben Sie ein Stichwort ein, wählen Sie eine Kategorie aus und/oder suchen Sie stadtteilbezogen.

Beschreibung:
Erfahrungs- und Informationsaustausch zum Teil mit ReferentInnen. Die Aktionsgemeinschaft setzt sich ein für den Gewinn von politischer Einflussnahme, um Fortschritte und Verbesserung im Sinne der Betroffenen herbeizuführen. Die Gruppe ist nicht beschränkt auf bestimmte Krankheitsbilder. Bei den betroffenen Angehörigen handelt es sich überwiegend um Eltern. Für PartnerInnen wird ein extra Treffen angeboten.

Offen für:
Angehörige psychisch Kranker

Treffen:
Die Gruppenabende mit ReferentInnen finden jeweils statt am ersten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus der Stiftskirche, Urbanstr. 40 (Eingang Eugenstraße) in Stuttgart-Mitte. Jeweils am dritten Donnerstag im Monat um 18:30 Uhr finden bei der Evangelischen Gesellschaft im Haus der Diakonie, Raum 163, Büchsenstr. 34 - 36 in Stuttgart-Mitte, Ausspracheabende statt. Genaue Termine sind dem Programm auf der Homepage zu entnehmen oder zu erfragen.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu den Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 0711 454951 Karin Thume (18:00 - 19:00 Uhr)
E-Mail: k.u.j.thume@arcor.de

Homepage:
www.angehoerigestuttgart.de

Themen der Gruppe:
Psychische Erkrankung, Angehörige

Kategorie:
Psychische Erkrankung

Offen für:
friends and families

Treffen:
friday, 8:00 p.m., Kontaktstelle Anonyme Alkoholiker, Stuttgarter Str. 10, 2nd Floor, (1 min. from U-Bahn Feuerbach)

Zugang:
You can attend every meeting unannounced.

Homepage:
www.al-anon.org

Themen der Gruppe:
Sucht, Alkohol, Englisch, 12-Schritte-Gruppe, Al-Anon, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
Es geht nicht darum, wie bekomme ich meinen Partner, Bruder, Vater, Mutter trocken. Es gibt keine Ratschläge. Die Gruppe kommt zusammen, um dem Alkoholiker Verständnis entgegen zu bringen und nach sich selbst zu schauen.

Offen für:
Angehörige und Freunde

Treffen:
Die Treffen finden jeweils mittwochs um 19:30 Uhr in der AA-Kontaktstelle, Stuttgarter Str. 10 in Stuttgart-Feuerbach statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zum Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 0711 7355036 Dorothea

Homepage:
www.al-anon.de

Themen der Gruppe:
Sucht, Alkohol, 12-Schritte-Gruppe, Al-Anon, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
In der Gruppenarbeit geht es mittels des 12-Schritte-Programms um das Teilen von Erfahrung, Kraft und Hoffnung, um die gemeinsamen Probleme zu lösen.

Offen für:
Erwachsene Kinder von Alkoholikern

Treffen:
Die Treffen finden jeweils dienstags um 20:00 Uhr im Andreä-Gemeindehaus, Andreästr. 15 (Treppe am Parkplatz links ins Souterrain benutzen) in Stuttgart-Bad Cannstatt statt. An Feiertagen findet kein Meeting statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu jedem Treffen kommen.

Homepage:
www.al-anon.de

Themen der Gruppe:
Sucht, Alkohol, 12-Schritte-Gruppe, Al-Anon, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
Erfahrungsaustausch

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden einmal monatlich, dienstags von 19:30 - 21:15 Uhr in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Bitte erfragen Sie die Kontaktdaten bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Depression, Angehörige

Kategorie:
Psychische Erkrankung

Beschreibung:
Du hast Krebs und wie werde ich damit fertig? Initiative zur Gründung einer Selbsthilfegruppe für Angehörige krebserkrankter Menschen Mit der Diagnose Krebs fertig zu werden fällt schwer. Nicht nur die Betroffenen leiden, sondern auch PartnerInnen, Angehörige und Freunde wissen oft nicht, wie sie mit dieser Situation umgehen sollen. Zu groß ist die Angst einen geliebten Menschen zu verlieren, zu überwältigend die Informationsflut und oft erscheinen die Probleme als unlösbar. In der Selbsthilfegruppe können Sie sich mit anderen über ihre Erfahrungen in der Begleitung krebskranker Menschen austauschen und sie bietet einen geschützten Rahmen in dem Sie ihre Sorgen und Ängste ansprechen können, die sie im familiären Umfeld nicht äußern möchten.

Offen für:
Angehörige

Zugang:
Angehörige können sich mit ihrer E-Mailadresse oder Postanschrift bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de in eine Interessiertenliste aufnehmen lassen. Sie erhalten dann eine Einladung zum ersten Treffen.

Themen der Gruppe:
Krebs, Karzinom, Tumor, Angehörige

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
In der Gruppe treffen sich Menschen, die von HIV betroffen sind, die An- und Zugehörige haben, die HIV-positiv, an AIDS erkrankt oder verstorben sind. Der gegenseitige Erfahrungsaustausch und Trauerarbeit für Angehörige, die einen Menschen an AIDS verloren haben, stehen im Mittelpunkt der Treffen der Angehörigengruppe. Eine Teilnahme ist in Kontinuität erwünscht. Die Treffen sind oft mit Freizeitaktivitäten verbunden. Diskretion - und falls gewünscht - Anonymität sind selbstverständlich.

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden achtmal im Jahr statt.

Zugang:
Neue müssen zuerst telefonisch Kontakt zur Gruppe aufnehmen.

Kontakt:
Telefon: 0711 22469-14 Alfons Stetter
E-Mail: alfons.stetter@aidshilfe-stuttgart.de

Homepage:
www.aidshilfe-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
AIDS, HIV, Angehörige, Immunschwäche

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Wir sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die folgendes gemeinsam haben: Wir wurden hineingeboren – oder sind aufgewachsen, in einer Familie oder Umgebung, in der Abhängigkeit herrschte – stoffliche oder nichtstoffliche. Unser wichtigstes Anliegen ist es, uns vom Schmerz der Vergangenheit zu lösen, um ein erfülltes Leben führen zu können.

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden dienstags in ungeraden Kalenderwochen von 19:30 - 21:30 Uhr bei KISS Stuttgart, Tübinger Str. 15 in 70178 Stuttgart statt.

Zugang:
Betroffene sind herzlich willkommen.

Themen der Gruppe:
Sucht, Abhängigkeit, 12-Schritte-Gruppe, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
Austausch, Gespräche

Offen für:
Frauen

Treffen:
Die Treffen finden nach Bedarf statt.

Zugang:
Bitte erfragen Sie die Kontaktdaten bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Bisexualität, Frauen, Homosexualität, Angehörige

Kategorie:
Lebenssituation, Partnerschaft und Familie

Beschreibung:
Die Gruppe ist vorrangig eine Angehörigengruppe, Erkrankte sind aber auch willkommen. Menschen in ihrer Not verstehen, sie begleiten. Nach Möglichkeiten suchen, wie sie ihr Leben in ihrer jetzigen Situation gestalten und leben können.

Offen für:
Angehörige, Betroffene

Treffen:
Die Treffen finden an jedem letzten Mittwoch im Monat (außer im August und Dezember) von 18:00 - 19:30 Uhr im DRK-Kreisverband Rems-Murr, Henri-Dunant-Straße 1 in 71334 Waiblingen statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu jedem Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 07151 20020 DRK-Kreisverband

Themen der Gruppe:
Krebs, Angehörige, Tumor, Karzinom

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Es ist eine reine Angehörigengruppe - Weil Angehörige eine andere Problemstellung haben. Der Austausch unter Angehörigen in der Begleitung krebskranker Menschen, Fragen zu stellen zu Arztberichten und möglicher Pflegesituation. Sich in geschütztem Rahmen auszutauschen, Probleme und Sorgen anzusprechen, die Sie im familiären Umfeld nicht ansprechen möchten. Die Gruppe wir begleitet durch Mitarbeiterinnen der Brückenpflege, SAPV, sowie einer Ärztin a.D. Onkologie. Eine vorherige Anmeldung wäre gut, ist aber nicht erforderlich.

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden an jedem dritten Montag im Monat von 17:00 - 18:30 Uhr im Mc Seniorenstift, Thouretallee 3 in 71636 Ludwigsburg statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu jedem Treffen kommen. Wobei eine Anmeldung gut wäre.

Kontakt:
Telefon: 07146 5598 Rolf Leyhr, 07141 55331 Ursula Ruhle, 07141 870075
E-Mail: info@krebs-angehoerige-ludwigsburg.de

Homepage:
www.krebs-angehoerige-ludwigsburg.de

Themen der Gruppe:
Krebs, Tumor, Karzinom, Angehörige

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Aussprache und Austausch von Erfahrungen für Personen, deren Partner/in psychisch erkrankt ist.

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden alle zwei Monate am zweiten Dienstag des Monats um 18:30 Uhr bei der Evangelischen Gesellschaft im Haus der Diakonie, Erdgeschoss, Raum 004 oder 005, Büchsenstr. 34 - 36 in Stuttgart-Mitte statt. Genaue Termine sind dem Programm auf der Homepage zu entnehmen oder zu erfragen.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu den Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 0711 454951 Karin Thume (18:00 - 19:00 Uhr)
E-Mail: k.u.j.thume@arcor.de

Homepage:
www.angehoerigestuttgart.de

Themen der Gruppe:
Psychische Erkrankung, Angehörige

Kategorie:
Psychische Erkrankung

Beschreibung:
S-Anon ist eine anonyme 12-Schritte Selbsthilfegrupe für Menschen, die unter dem sexuellen Verhalten eines Partners, Verwandten oder Freundes leiden. Der Hauptzweck ist, von den Auswirkungen, die die Sexsucht einer anderen Personen auf einen hatte, zu genesen und Familien und Freunden von Sexaholikern zu helfen.

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Gruppentreffen finden montags von 19:30 bis 21:30 Uhr in Stuttgart-Süd statt.

Zugang:
Neue müssen zuerst per E-Mail Kontakt zur Gruppe aufnehmen.

Kontakt:
E-Mail: sanon.stuttgart@googlemail.com

Themen der Gruppe:
Sexsucht, 12-Schritte-Gruppe, Sucht, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
SASUK ist eine Selbsthilfegruppe von Angehörigen von (jugendlichen / jungen Erwachsenen) Drogenabhängigen / Suchtkranken / Suchtgefährdeten. Beistand und Verständnis, gegenseitige vertrauliche Aussprache. Alles darf, nichts muss gesagt werden.

Offen für:
Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Die Treffen finden an jedem dritten Samstag im Monat von 10:00 - 13:00 Uhr in den Räumen von Release, Villastr. 11 in Stuttgart-Ost statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu jedem Treffen kommen. Bei Fragen können Sie vorab Kontakt zur Gruppe aufnehmen. Die Kontaktdaten erfahren Sie bei KISS Stuttgart unter 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Sucht, Drogen, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
In dieser Gruppe treffen sich Partner, erwachsene Kinder, Eltern und andere Familienangehörige, um sich vertrauensvoll auszutauschen und in der Gruppe neuen Mut zu schöpfen. Wer mit einem glücksspielabhängigen Menschen zusammenlebt, ist vielen Belastungen ausgesetzt: die Sorge um den geliebten Menschen und die Familie, seine extremen Stimmungsschwankungen, seine Unzuverlässigkeit. Der ständige Wechsel von Versprechungen und Enttäuschungen erschüttert das Vertrauen und stellt die Beziehung auf eine harte Probe. Damit der Alltag überhaupt funktioniert, tun die Angehörigen meist alles, um das Suchtproblem des Betroffenen auszugleichen. Die Gefahr, sich dabei selbst zu überlasten, ist groß. Der Austausch mit Gleichgesinnten gibt Kraft und hilft gegen die Hoffnungslosigkeit.

Offen für:
Angehörige von Glücksspielabhängigen

Treffen:
Die Gruppe trifft sich an jedem ersten Dienstag im Monat von 17:30 bis 19:00 Uhr im Raum 250, der eva, Evangelische Gesellschaft Stuttgart e. V., Büchsenstr. 34 / 36 in Stuttgart-Mitte.

Zugang:
Betroffene Angehörige können einfach zum Gruppenabend kommen oder vorher Kontakt zur Gruppe aufnehmen.

Kontakt:
Telefon: 0152 33555243, 0711 2054-275 Frank Höppner, eva Stuttgart
E-Mail: evasag2015@gmail.com, Frank.Hoeppner@eva-stuttgart.de

Homepage:
www.eva-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Sucht, Spielsucht, Glücksspiel, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
Problematik nach Suizid eines Angehörigen, wie Schuldgefühle, Krankheiten aufgrund von Suizid, Suizidgefährdung. Ziel: Frieden mit dem Suizid des Angehörigen

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden an jedem ersten Donnerstag im Monat von 17:30 - 19:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Neue müssen zuerst per E-Mail Kontakt zur Gruppe aufnehmen.

Kontakt:
E-Mail: agus-stuttgart@web.de

Homepage:
www.agus-selbsthilfe.de

Themen der Gruppe:
Suizid, Hinterbliebene, Trauer, Angehörige

Kategorie:
Lebenskrise und Umbruchssituation

Beschreibung:
Problematik nach Suizid eines Angehörigen wie Schuldgefühle, Tabuisierung in der Gesellschaft, Krankheiten aufgrund Suizid eines Angehörigen, Suizidgefährdung

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden an jedem vierten Montag im Monat von 17:30 - 19:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Neue müssen zuerest per E-Mail Kontakt zur Gruppe aufnehmen.

Kontakt:
E-Mail: agus-stuttgart@web.de

Homepage:
www.agus-selbsthilfe.de

Themen der Gruppe:
Hinterbliebene, Trauer, Suizid, Angehörige

Kategorie:
Lebenskrise und Umbruchssituation

Beschreibung:
Sexualisierte Gewalt hinterlässt nicht nur traumatisierte und hilflose Opfer, sondern stellt auch für das nahe Umfeld der Betroffenen einen schmerzvollen Einschnitt im Leben dar. Diese Selbsthilfegruppe richtet sich genau an diese Menschen, an euch, da ihr ebenfalls emotional stark involviert seid! An Eltern, Partner, Freunde, Geschwister und andere Angehörige Betroffener sexualisierter Gewalt. Euch soll in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit gegeben werden, über Unsicherheiten zu sprechen, Erfahrungen auszutauschen und euch zu stärken. Die gegenseitige Unterstützung kann helfen einen besseren Umgang mit dem Gehörten zu finden.

Offen für:
Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden in geraden Kalenderwochen, donnerstags von 18:00 - 20:00 Uhr im Gemeindehaus Amandusgemeinde, Hohenecker Str. 12 in 71691 Freiberg am Neckar statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zum Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 07141 9475384, 0176 34261055
E-Mail: info@shg-freiberg.de

Homepage:
www.shg-freiberg.de

Themen der Gruppe:
Sexualisierte Gewalt, Angehörige

Kategorie:
Lebenskrise und Umbruchssituation

A-Z

In der Übersicht von A-Z finden Sie alle Themen, zu denen es Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart gibt.