WIR auf Sendung – von der Redaktion der Selbsthilfegruppen

„WIR auf Sendung“ heißt es jeden Monat am ersten Donnerstag von 19:00 – 21:00 Uhr im Freien Radio für Stuttgart.
Da ist der Name Programm: Es geht um Menschen und das menschliche Miteinander. Die Redaktion der Selbsthilfegruppen spricht mit engagierten Menschen und bereitet soziale Themen auf. Selbsthilfegruppen und selbstorganisierte Initiativen stellen sich vor.

Mehr Infos zu den Live-Sendungen und wie Sie sich beteiligten können, finden Sie unter Projekte/Selbsthilfe auf Sendung.

Hier gibt es die Sendungen in gekürzter Fassung zum Anhören.

 


Stilisiertes Bild einer Familie mit 3 Kindern

7/2022 Soziales hat viele Aspekte

In dieser Sendung geht es um ein Familien- und Nachbarschaftszentrum, Outsider-Kunst und Zeugenbegleitung mit Hunden. Zu Gast im Studio ist Anna Mehlin vom Olly West. Dazu Interviews mit Tania Lindner von der Galerie Sichtbar und Sabine Kubinski von PräventSozial.


Bild: Hand schließt Haus auf gezeichnet

6/2022 Barrierefrei Planen und Leben

Sabine Gärttling spricht mit Winfried Specht vom Blinden- und Sehbehinderten Verband Württemberg, Ulrich Klingele vom Stadtseniorenrat Stuttgart, Oliver Appel vom Dachverband Integratives Planen und Bauen DIPB und Britta Schade vom ZsL.


Bild: Eine Schreibmaschine tippt den Text: A Catcall is not a compliment!

5/2022 Catcalls of Stuttgart

Vielleicht sind Sie auch schon darauf gestoßen. Mit Kreide auf den Boden geschriebene Belästigungen und Grenzüberschreitungen, passiert in Stuttgart. Dann sind Sie schon in Kontakt gekommen mit den Catcalls of Stuttgart, einer Gruppe von jungen engagierten Menschen, die sich genau das zur Aufgabe gemacht haben – Ankreiden gehen! Was genau das heißt und welche Idee dahinter steckt, das verraten Sie uns in diesem Interview.


4/2022 Engagement für Kinder

Engagement für Kinder kann ganz unterschiedlich aussehen! Das zeigen diese Interviews. Zuerst erzählen die Leihgroßeltern von ihrer Tätigkeit, danach werfen wir einen Blick in die Bethelkirche und die Angebote dort für geflüchtete Kinder aus der Ukraine.


Bild: Mikrofon mit Kopfhörern darüber

3/2022 Warum hören eigentlich alle diese Podcasts?

Sabine Gärttling spricht mit Timo Thena über das Format Podcast und gibt Einblick in verschiedene Beispiele.


Eine Hand hält eine andere ältere Hand auf einem Laken, in schwarz weiß

2/2022 Sterbebegleitung

Sabine Gärttling spricht mit verschiedenen Stuttgarter Anlaufstellen zum Thema Sterbebegleitung. Mal bewegend, mal sachlich, aber immer nah am Menschen.


Bild: Digitalisierung Konzept mit Icons und Kompass Pfeil der auf Schriftzug zeigt

12/2021 Digi – was? Wir sprechen über Digitalisierung

Es ist Winter und das heißt, es ist wieder Zeit für die traditionelle Gemeinschaftssendung der Redaktion der Selbsthilfegruppen. Diesmal dreht sich alles um das Thema Digitalisierung. Was ist das eigentlich und was bedeutet es für jede*n von uns persönlich?


BIld: Text Wer, wenn nicht wir.

11/2021 Selbsthilfewoche Stuttgart – Wer, wenn nicht wir

Im November steht die erste digitale Selbsthilfewoche Stuttgart an! Was das ist? Das beantworten wir in dieser Sendung und sprechen über Hintergründe, Entstehung, Programm und Umsetzung. Auf dem KISS-Youtube-Kanal gibt es Videos vieler Veranstaltungen zum Nachschauen.


Bild: verschiedene Menschen mit einer Behinderung

10/2021 Barrierefreiheit – Rückblick 2001

Sabine Gärttling wirft einen Blick zurück in eine Sendung aus dem Jahr 2001. Wie wurde damals über barrierefreies Bauen und Wohnen gesprochen?


8/2021 Unterstützung von geflüchteten Menschen – ein Gespräch mit ArrivalAid

Was hat sich der Flüchtlingskrise 2015 geändert? Welche Herausforderungen und Chancen gab und gibt es? Darüber spricht Janne Rauhut mit Martin Rubin von ArrivalAid, einer Initiative, die geflüchtete Menschen in vielen Projekten unterstützt.


7/2021 Arbeiten auf einer Intensivstation

Die Arbeit als Krankenpflegerin auf einer Intensivstation ist nicht nur während Corona-Zeiten herausfordernd. Melinda spricht mit ihrer Studiogästin über Erfahrungen im Alltag im Krankenhaus.