Beschreibung:
Die PIGA besteht seit 1974 und ist eine unabhängige Selbsthilfegruppe ohne Anbindung an einen Verband oder eine Kirche. In den Treffen reden wir über stoffgebundene Abhängigkeiten (vor allem Alkohol, aber auch Medikamente und Drogen). Ein Schwerpunkt ist die Diskussion mit Patienten von VAMOS und Wendepunkt während ihres Aufenthalts im Klinikum Bad Cannstatt. Wir sind davon überzeugt, daß ein trockenes, cleanes, medikamentenfreies Leben nur nach der Erkenntnis, daß das Suchtmittel nicht zu besiegen ist ("Kapitulation") und dem regelmäßigen Besuch einer Selbsthilfegruppe gelingen kann. Die Entscheidung für ein Leben ohne Sucht beruht auf der Eigenverantwortung. Wir kennen die Rückfallgefahr, deshalb weisen wir auf die Achtsamkeit als kontinuierliche Notwendigkeit hin.

Offen für:
Betroffene, Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden freitags von 19:30 - 21:00 Uhr im Krankenhaus Bad Cannstatt, Zentrum für seelische Gesundheit, Konferenzraum 1, Prießnitzweg 24 in 70374 Stuttgart statt.

Zugang:
Neue konnen unangemeldet zum Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 0157 54508619 Karl Reichenecker

Themen der Gruppe:
Sucht, Alkohol, Tabletten, Drogen

Kategorie:
Suchterkrankung