Thema Coronavirus: Aktuelle Informationen der KISS Stuttgart

Aktuelle Änderungen (Stand 23.9.2022)

Mit Beschluss vom 22.9. wurde die in Baden-Württemberg bestehende Corona-Verordnung bis zum 30.9.2022 verlängert. Empfohlen wird:

  • Abstand halten
  • Hygieneregeln beachten
  • Medizinische oder FFP2-Maske tragen
  • Corona-Warn-App benutzen
  • Regelmäßig lüften
Bild: Grafik mit Symbolen zum Hygieneschutz

Für die Besucher*innen der KISS Stuttgart gelten aktuell folgende Regelungen:

  • Begrenzung der Teilnehmerzahl in den Gruppenräumen ist aufgehoben.
  • Wir würden uns freuen, wenn Sie freiwillig weiterhin in den Verkehrsflächen (Flur/Küche) weiterhin eine Maske tragen.
  • Persönliche Beratungen sind wieder ohne Voranmeldung während der persönlichen Sprechzeiten möglich.
  • Persönliche Beratungen sind auch weiterhin online über red connect möglich.
  • Per E-Mail an info@kiss-stuttgart.de sowie telefonisch zu den gewohnten Sprechzeiten sind wir für Sie erreichbar.

Für Gruppentreffen außerhalb von KISS Stuttgart gelten die jeweiligen Regelungen der Räumlichkeiten, in denen sie sich trifft. Jeder Gruppe steht es frei, ob sie zu ihrem Schutz zusätzliche Regeln aufstellt.

Sobald es aktuelle Änderungen gibt, informieren wir Sie hier.


Meeting Me – unsere App für virtuelle Gruppentreffen

Gruppen, die sich im virtuellen Raum treffen möchten, können ab sofort unsere KISS-Software nutzen: Meeting Me ist die erste App für virtuelle Gruppentreffen mit bis zu 15 Teilnehmenden, die speziell auf die Bedürfnisse von Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen zugeschnitten ist. Die DSGVO-konforme Software darf kostenfrei von allen Gruppen genutzt werden, ist für PC, Tablets und Smartphone (Android und iOS) verfügbar und plattformübergreifend auf Deutsch und Englisch nutzbar. Meetings werden auf meeting-me.de eingerichtet, wo auch die Downloads zu finden sind.

Die App bietet eine datensichere Plattform für Selbsthilfegruppen, ehrenamtliche Initiativen und kleine Vereine, die sich entweder nur online treffen wollen oder ihre Treffen durch ein virtuelles Austauschformat ergänzen möchten – etwa, um ein zusätzliches Online-Meeting neben den physischen Treffen zu haben, gemeinsam etwas vorzubereiten oder kurzfristig etwas zu besprechen. Auch der „Wiedereinstieg“ in die persönlichen Treffen kann über Meeting Me vorbereitet werden. Menschen mit seltenen Erkrankungen können ortsunabhängige Meetings abhalten, ohne auf die typische Atmosphäre eines realen Gruppentreffens verzichten zu müssen. Für Menschen aus Risikogruppen bietet die App eine sichere Alternative zu Präsenztreffen – insbesondere jetzt, wo an vielen Orten die Hygieneschutzmaßnahmen ganz oder teilweise aufgehoben wurden.

Weitere Infos und Bilder zur App auf https://www.kiss-stuttgart.de/meeting-me


Hybridtreffen bei KISS Stuttgart

Mit unserer Ausrüstung für Hybridtreffen können Gruppen in unseren Räumen reale Treffen abhalten, während andere Mitglieder, die nicht persönlich anwesend sein können oder wollen, per Videokonferenz zur Gruppe zugeschaltet sind. Dafür stehen an sofort eine 360-Grad-Kamera mit Mikrofon- und Lautsprechersystem, Laptop, Beamer sowie natürlich WLAN und ein Zoom-Zugang zur unentgeltlichen Benutzung zur Verfügung. Mehr unter www.kiss-stuttgart.de/hybridtreffen


Mehr zum Thema


Weitere Informationen

  • Aktuelle Nachrichten zur Situation in Stuttgart, verfügbar in verschiedenen Sprachen, Leichter Sprache und Gebärdensprache:
    www.stuttgart.de/coronavirus
  • Informationen zum Thema Coronavirus in Einfacher und Leichter Sprache sowie in Gebärdensprache:
    www.aktion-mensch.de/corona-infoseite.html
  • Umfangreiche wissenschaftlichen Hintergrundinformationen zur Corona-Pandemie finden sich auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts:
    www.rki.de