WIR – Stuttgarter Selbsthilfe Magazin 01-2020 erschienen

Die neue Ausgabe ist da!

Bild: Cover WIR-Magazin, einzelne Menschen stehen weit voneinander entfernt


WIR-Magazins (01/2020) als PDF

Schwerpunkte:
Selbsthilfe im Ausnahmezustand / Virtuelle Gruppentreffen / Achtsamer Umgang mit Krisen

Die Corona-Krise prägt seit Monaten unseren Alltag und ist ab Seite 4 das dominierende Thema dieser Ausgabe. Neben den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Ängsten schlagen die psychischen Auswirkungen des Social Distancing aufs Gemüt. Lockerungen sorgen ebenso für Hoffnung wie für Sorgen. Sie verheißen eine Rückkehr zu einer Normalität, die es nicht mehr so wie früher geben kann. Der Autor Nikita Gorbunov versucht, für uns diese diffuse Stimmungslage literarisch einzufangen.

Persönliche Selbsthilfegruppentreffen dürfen aktuell wieder stattfinden – auf Seite 7 finden Sie unsere Empfehlungen zum Infektionsschutz dazu. Auf den Seiten 8 und 9 finden Sie Tipps und Vorlagen für den Austausch im virtuellen Raum, der auch über die Pandemie hinaus als Ergänzung zu den Face-to-Face-Gesprächen Sinn machen kann.

Krisen wie diese lassen sich mit dem Achtsamkeitsprinzip besser bewältigen. Was man eigentlich unter diesem viel gehörten Begriff versteht, setzt uns der Achtsamkeitsexperte Peter Riedl ab Seite 10 in anschaulichen Worten auseinander. Dazu passend zeigen wir Ihnen, wie Sie einen achtsamen Umgang zur Bewältigung schwieriger Lebenslagen einsetzen können.

KISS Stuttgart ist ab jetzt auch auf Instagram und Twitter zu finden. Diese und weitere Neuigkeiten aus der inzwischen wieder normal besetzten Selbsthilfekontaktstelle lesen Sie ab Seite 13.

Die neue Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration Dr. Alexandra Sußmann durften wir im Interview auf Seite 16 näher kennenlernen.

Wie immer stellen sich Stuttgarter Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen vor. Eine Reihe neuer Gruppen und zahlreiche aktuelle Gründungsinitiativen zeigen, dass die Selbsthilfe nicht im Stillstand verharrt. Bei unseren Tipps für die Gruppenarbeit geht es diesmal um „Themenzentrierte Interaktion“. In der Terminvorschau finden Sie neben den kommenden auch einige Ersatztermine von corona-bedingt abgesagten Veranstaltungen. Schauen Sie trotzdem vorher immer auf unserer Homepage nach, ob sich etwas geändert hat.

Bleiben Sie gesund, achten Sie aufeinander und verlieren Sie nicht den Mut!

Das aktuelle Heft liegt aus bei KISS Stuttgart, aber auch in Rathäusern, Büchereien, Ämtern und an vielen anderen Orten.

Wenn Sie das Stuttgarter Selbsthilfe Magazin kostenfrei abonnieren möchten, können Sie das hier tun:
www.kiss-stuttgart.de/downloads/kostenlos-bestellen
Wir schicken es Ihnen dann zweimal im Jahr per Post zu. Alternativ genügt auch eine Nachricht unter Tel. 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de


weitere Ausgaben des WIR-Magazins