6.3.2021 | 10:00 - 16:00

Mit meiner Biografie in der Gruppe

Bild: Mensch unterschreibt überdimensionales Papier

Was hat meine Biografie mit meinem Verhalten in Gruppen zu tun?

Es ist eine Alltagsweisheit, dass unsere Herkunft, unsere Erziehung, unsere frühe Prägung Einfluss auf unser ganzes Leben nimmt. Was heißt das aber im konkreten Umgang mit anderen Menschen und ganz besonders in meinem Umgang mit Gruppen?

In dieser Fortbildung wollen wir am Anfang ein bisschen auf Vergangenheitsreise gehen, um uns unser Verhalten erklärbar zu machen. Es geht darum, das eigene Verhalten zu reflektieren und in Zusammenhang mit der eigenen Prägung zu bringen – das Ziel ist Verständnis und Akzeptanz des eigenen Vorgehens.

Im 2. Teil der Fortbildung wird uns die Zukunft beschäftigen. Im Vordergrund steht die Frage, welche Entscheidung für das zukünftige Verhalten getroffen werden soll: läuft alles rund oder gibt es Veränderungswünsche?  Eine Fortbildung mit vielen praktischen Übungen zur Eigenreflexion und Selbsterfahrung.

Für Selbsthilfe-Erfahrene, die ihre Beziehungen in der Gruppe aktiv gestalten möchten.

Leitung
Hanne Theurich, Dipl. Sozialpädagogin und systemische Supervisorin, Selbsthilfe-Kontaktstelle Stegitz-Zehlendorf
Birgit Sowade, Dipl. Sozialpädagogin und Gestaltpädagogin, Selbsthilfe-Kontaktstelle Berlin-Mitte

Termin
Samstag, 06.03.2021, 10:00 – 16:00 Uhr

Anmeldedetails
Kostenlose Veranstaltung für 8 bis 16 Menschen aus Selbsthilfegruppen/-initiativen

Anmeldung
bis 17.02.2021 bei KISS Stuttgart

Veranstaltungsort
Bischof-Moser-Haus
Wagnerstr. 45
70182 Stuttgart

Anmeldung