17.5.2019 | 11:00 - 19:00

IDAHOT – Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie

Anlässlich des Internationalen Tag gegen Homp- und Transphobie (IDAHOT) wird am 17. Mai wieder ganztägig auf der Königstraße in Stuttgart für Akzeptanz und Respekt geworben. An diesem Tag wird weltweit Respekt eingefordert und aktiv Aufklärung betrieben.

Die Aktionen von der IG CSD Stuttgart e. V. und des LSVD Baden-Württemberg e. V. wenden sich gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung aufgrund der sexuellen Orientierung und der Vielfalt von Geschlecht. Sie sollen helfen, Diskriminierung sowie Gewalt zu bekämpfen.

Von 11 bis 19 Uhr wird an einem Informationsstand auf der Königstraße (Höhe Büchsen-/Schulstraße) zum Dialog eingeladen. Passant*innen erhalten Informationen zu den Hintergründen des Aktionstages und zum Thema Homo- und Transphobie. Auch die weltweite Lage von LSBTTIQ – von Diskriminierung über Verfolgung bis Todesstrafe – wird thematisiert. Um 17:45 Uhr beginnt auf dem nahegelegenen Kronprinzplatz (Höhe Büchsenstraße) eine Kundgebung mit Redebeiträgen zum IDAHOT.  Abschließend steigen bunte Luftballons in den Himmel auf, als auffälliges Zeichen der Erinnerung sowie der eindringlichen Mahnung. Frei nach dem Motto: Wir lassen gemeinsam Homophobie sowie Transphobie fliegen und die gesellschaftliche Akzeptanz steigen!

Weitere Infos
Flyer.pdf

Termin
Freitag, 17.05.2019, 11:00 – 19:00 Uhr

Anmeldedetails
keine Anmeldung nötig

Veranstaltungsort
Königstraße
70173 Stuttgart