16.2.2019 | 9:00 - 16:00

Fortbildung Pädiatrische Diabetologie

Bereits im 13. Jahr findet das Hecker-Symposium Stuttgart statt. 2019 organisieren die Selbsthilfe und Diabetologen diese Veranstaltung gemeinsam.
Das Thema für das diesjährige Symposium lautet: Ketoazidose (DKA) bei Diabetesmanifestation – Warum kommt das heute noch vor?

Für Betroffene und ihre Angehörigen ist dieser Beginn der Erkrankung dramatisch.
In der Veranstaltung soll den Fragen nachgegangen werden: Warum war es bisher nicht möglich, die Häufigkeit dramatisch zu senken? Was leisten Aufklärungskampagnen? Ist ein Screening auf erhöhtes Diabetes-Typ-1-Risiko (B-Zell-Antikörper) sinnvoll? Was bedeutet dieses „Manifestationskoma“ für den weiteren medizinischen Verlauf der Erkrankung? Und was für die psychische Belastung von PatientIn und Familie?
Verschiedene ReferentInnen werden diese Fragen mit Ihnen erörtern.

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Bescheinigung.

Weitere Infos
Flyer.pdf

Termin
Samstag, 16.02.2019, 09:00 – 16:00 Uhr

Anmeldedetails
kostenfrei, für ÄrztInnen, LehrerInnen, GruppenleiterInnen in der Selbsthilfe, ArzthelferInnen, DiabetesberaterInnen, SozialarbeiterInnen, PsychologInnen und alle an der frühen Erkennung der Diabeteserkrankung bei Kindern und Jugendlichen Interessierten

Anmeldung
bis 10.02.2019 per Post, Fax oder E-Mail, Anmeldungsformular im Flyer

an
Prof. Reinhard Holl
Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie / ZIBMT
Universität Ulm
Albert-Einstein-Allee 41
89081 Ulm
Fax: 0731-502-5309 oder E-Mail an marion.benedicter-waimer@uni-ulm.de

Veranstaltungsort
GENO-Haus
Heilbronner Str. 41
70191 Stuttgart