20.2.2018 | 9:30 - 16:00

1. Interdisziplinäre Fachtagung: MÄNNER – Fokus Gesundheit

Die Abteilung der Stadt Stuttgart für individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern hat in Bezug auf Gender nicht nur Frauen, sondern auch Männer im Blick.

Es geht um das Sichtbarmachen „blinder Flecken“, entsprechender Handlungsfelder und innovativer Konzepte, so etwa in Zusammenhang mit männlichen Opfern bei Beziehungsgewalt und der Entwicklung von Beratungsangeboten und Schutzräumen. Es gilt, Chancenungleichheiten, Benachteiligungen und Lücken im spezifischen Beratungsangebot für Männer aufzuspüren.

In Kooperation mit der Stuttgarter Gesundheitskonferenz richtet die Abteilung individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern den Fokus auf den Bereich „Männergesundheit“ mit dem Ziel, einen Diskussions- und Arbeitsprozess zum Thema in Gang zu setzen.

Gemeinsam mit den Teilnehmern, den Fachleuten und Fachdiensten sollen die Vielfalt möglicher Handlungsfelder, notwendiger Kooperationen und Vernetzungen aufgezeigt, Lücken im Angebotssetting identifiziert und Lösungsmöglichkeiten zur Diskussion gestellt werden. Die Erkenntnisse der Tagung bilden die Grundlage für die weitere Arbeit der Abteilung individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern zum Thema.

Programm

9:30 Uhr Begrüßung und Grußworte
Bürgermeister Werner Wölfle, Referat Soziales und gesellschaftliche Integration  der Landeshauptstadt Stuttgart; N.N., Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Abteilung 5

9:45 – 12:00 Uhr Einführungsvorträge
Männergesundheit im Fokus der Chancengleichheitspolitik

Dr. Ursula Matschke, Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung für individuelle Chancengleichheit
Männlichkeit, Gesundheit, Armut: aktuelle Probleme in historischer Perspektive
Prof. Dr. Martin Dinges, Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung Stuttgart, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Stiftung Männergesundheit, Berlin
Intermezzo – Dein Theater
Wiener Männergesundheitszentrum für Burschen und Männer – MEN: Ein praktischer Erfahrungsbericht über Handlungsfelder, Vernetzungsarbeit und Kooperation
Romeo Bissuti, MEN Männergesundheitszentrum für Burschen und Männer, Wien
Aktuelle Daten zur gesundheitlichen Situation von Jungen und Männern in Stuttgart
Simone Schmidt-Goretzky, Landeshauptstadt Stuttgart, Gesundheitsamt

12:00 Uhr Imbiss und Gespräche am Panoramafenster

13:00 Uhr Workshops (WS 1 bis WS 8)
Da die Workshops zeitgleich stattfinden, können Sie nur an einem Workshop teilnehmen
WS 1
Die Stuttgarter Beratungslandschaft erkunden
Thematische Impulse: Romeo Bissuti, MEN Wien; Vorbereitung: Jürgen Waldmann, Sozialberatung Stuttgart und die AG Männerberatung
WS 2 Gewagte Männlichkeit: Risikoverhalten von Jungen und Risikokompetenz
Thematische Impulse: Dr. Reinhard Winter, Sozialwissenschaftliches Institut Tübingen; Vorbereitung: Kevin Goldewey, Jungen im Blick
WS 3 Immer nur HIV, Syphilis und Co.?! Gesundheitliche Bedarfe von schwulen und bisexuellen Männern
Thematische Impulse: Dr. Dirk Sander, Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Berlin; Vorbereitung: Franz Kibler, AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.
WS 4 Irreguläre Arbeitsmigration – Auswirkungen auf die Gesundheit
Thematische Impulse: Dr. Dorota Kempter, DGB Beratungsstelle Faire Mobilität Stuttgart; Vorbereitung: Renate Zäckel, Fraueninformationszentrum FIZ, Fair Care Beratung
WS 5 Männergesundheit im Alter
Thematische Impulse: Prof. Dr. Eckart Hammer, Evangelische Hochschule Ludwigsburg; Vorbereitung: Thomas Reusch-Frey, treffpunkt 50plus
WS 6 Männergesundheit und Behinderung
Thematische Impulse: Britta Schade und N.N., ABS – Zentrum Selbstbestimmt Leben e.V.; Vorbereitung: Britta Schade, ABS – Zentrum Selbstbestimmt Leben e.V.
WS 7 Sexuelle Gesundheit unter dem Aspekt der Vielfalt von Männlichkeiten und der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt
Thematische Impulse: Dr. Jochen Kramer, Verband der Lesben und Schwulen in der Psychologie, Mitautor Männergesundheitsbericht 2017, SOWIT Tübingen; Vorbereitung: Joachim Stein, Stadtjugendring Stuttgart e.V./Weissenburg e.V.
WS 8 Sport zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
Thematische Impulse: Dominik Hermet, Sportkreis Stuttgart. e.V.; Vorbereitung: Sportkreis Stuttgart e.V.

15:00 Uhr Speed-Dating: Shortcut der Workshops in drei Minuten
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Termin
Dienstag, 20. Februar 2018, 9:30 – 16:00 Uhr

Anmeldedetails
Kostenlose Informationsveranstaltung – Anmeldung nötig
Anmeldung bis 9. Februar 2018 mit Anmeldeformular
per Post, Fax 0711-216-9580441 oder formlos per
E-Mail an poststelle.chancengleichheit@stuttgart.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten
Weitere Infos hier.

 

Veranstaltungsort
Rathaus Stuttgart, Großer Saal
Marktplatz 1
70173 Stuttgart