Selbsthilfegruppen | selbstorganisierte Initiativen

Auf dieser Seite können Sie im umfangreichen Selbsthilfe-Angebot Stuttgarts nach einer für Sie passenden Gruppe oder Initiative suchen.

Was sind Selbsthilfegruppen und was sind selbstorganisierte Initiativen?
mehr erfahren

Erweiterte Suche

Geben Sie ein Stichwort ein, wählen Sie eine Kategorie aus und/oder suchen Sie stadtteilbezogen.

Beschreibung:
Hilfe zur Selbsthilfe für abhängige Spielsüchtige, Genesungsprogramm der 12 Schritte und 12 Traditionen. Ziel: Spielfreiheit zu erreichen und süchtigen Spielern zu helfen. Wir sind eine anonyme Selbsthilfegruppe. Diese Gruppe ist offen für Jedermann/Jedefrau (sowie Angehörge/Freunde von betroffenen Spielsüchtigen) wenn es um Glücksspiel- bzw. Spielsucht in weitestem Sinne geht. Dies beinhaltet sowohl alle Formen von Online-Wetten und Online-Spielen, als auch problematisches Computer- und Internetnutzungsverhalten. Einfach zu unseren Meetings kommen und sich selbst einen Eindruck verschaffen. Anonyme Spieler sind eine Gemeinschaft von Frauen und Männern, die ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung miteinander teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zwanghaften Spielern bei ihrer Genesung zu helfen.

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Freunde von Betroffenen

Treffen:
Die stets offenen Meetings finden jeweils montags von 20:00 - 22:00 Uhr im Carlo-Steeb-Haus, Schmidener Str. 115, Raum 601 (sechster Stock) in Stuttgart-Bad Cannstatt statt.

Zugang:
Neue können jederzeit unangemeldet zu jedem Treffen kommen.

Kontakt:
E-Mail: stuttgart@anonyme-spieler.org

Homepage:
www.anonyme-spieler.org

Themen der Gruppe:
Spielsucht, 12-Schritte-Gruppe, GA (Gamblers Anonymous), Anonyme Spieler

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
In dieser Gruppe treffen sich Partner, erwachsene Kinder, Eltern und andere Familienangehörige, um sich vertrauensvoll auszutauschen und in der Gruppe neuen Mut zu schöpfen. Wer mit einem glücksspielabhängigen Menschen zusammenlebt, ist vielen Belastungen ausgesetzt: die Sorge um den geliebten Menschen und die Familie, seine extremen Stimmungsschwankungen, seine Unzuverlässigkeit. Der ständige Wechsel von Versprechungen und Enttäuschungen erschüttert das Vertrauen und stellt die Beziehung auf eine harte Probe. Damit der Alltag überhaupt funktioniert, tun die Angehörigen meist alles, um das Suchtproblem des Betroffenen auszugleichen. Die Gefahr, sich dabei selbst zu überlasten, ist groß. Der Austausch mit Gleichgesinnten gibt Kraft und hilft gegen die Hoffnungslosigkeit.

Offen für:
Angehörige von Glücksspielabhängigen

Treffen:
Die Gruppe trifft sich an jedem ersten Dienstag im Monat von 17:30 bis 19:00 Uhr im Raum 250, der eva, Evangelische Gesellschaft Stuttgart e. V., Büchsenstr. 34 / 36 in Stuttgart-Mitte.

Zugang:
Betroffene Angehörige können einfach zum Gruppenabend kommen oder vorher Kontakt zur Gruppe aufnehmen.

Kontakt:
Telefon: 0152 33555243, 0711 2054-275 Frank Höppner, eva Stuttgart
E-Mail: evasag2015@gmail.com, Frank.Hoeppner@eva-stuttgart.de

Homepage:
www.eva-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Sucht, Spielsucht, Glücksspiel, Angehörige

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
Die Gruppe richtet sich an Menschen mit problematischem Glücksspiel, die entweder spielfrei sind und bleiben wollen oder den festen Wunsch haben, spielfrei zu werden. Offener Gesprächskreis. Was in der Gruppe besprochen wird, ist vertraulich - keine Information nach außen. Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Die Gruppe wird durch einen ehrenamtlich ausgebildeten Suchthelfer geleitet.

Offen für:
Betroffene

Treffen:
Die Treffen finden dienstags von 19:00 - 20:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Neue werden gebeten, zuerst die fachlich angeleitete Spielerorientierungsgruppe der eva zu besuchen, um abzuklären, welches Angebot besser geeignet ist. Informationen gibt es bei der Beratungsstelle.

Kontakt:
Telefon: 0711 2054-345
E-Mail: behandlungszentrumsucht@eva-stuttgart.de

Homepage:
www.eva-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Spielsucht, Glücksspiel, Sucht

Kategorie:
Suchterkrankung

Beschreibung:
Die Gruppe richtet sich an Menschen mit Glücksspielabhängigkeit, die eine Therapie absolviert haben und spielfrei leben wollen oder Menschen, die stabil abstinent sind. Eine der Grundregeln der Gruppe ist die Abstinenz von allen Glücksspielen mit Geldeinsatz oder Gewinnmöglichkeit. Offener, vertraulicher Gesprächskreis. Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Themen der Gruppe sind Spielsucht, Glücksspiel, Sucht, Allgemeine Alltagsthemen, Probleme und Alles was bewegt und beschäftigt.

Offen für:
Betroffene

Treffen:
Die Treffen finden montags von 17:15 - 18:45 Uhr bei der eva - Evangelische Gesellschaft Stuttgart e. V., Beratungs- und Behandlungszentrum für Suchterkrankungen, erstes OG, Raum 150, Büchsenstr. 34 / 36 in Stuttgart-Mitte statt. Neueinsteiger sollten eine Woche vorher telefonisch Kontakt mit dem Gruppenleiter aufnehmen, um sich vorab zu informieren.

Zugang:
Bitte vorab telefonisch Kontakt zu Herrn Bruemmer aufnehmen! (Telefon 0172 7667288)

Kontakt:
Telefon: 0172 7667288 Volker Brümmer (Gruppenleiter, ehrenamtlicher Suchtkrankenhelfer), 0711 2054-345 (eva)
E-Mail: shg-spielfrei@web.de, behandlungszentrumsucht@eva-stuttgart.de

Homepage:
www.eva-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Spielsucht, Glücksspiel, Sucht

Kategorie:
Suchterkrankung

A-Z

In der Übersicht von A-Z finden Sie alle Themen, zu denen es Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart gibt.