Selbsthilfegruppen | selbstorganisierte Initiativen

Auf dieser Seite können Sie im umfangreichen Selbsthilfe-Angebot Stuttgarts nach einer für Sie passenden Gruppe oder Initiative suchen.

Bitte beachten Sie, dass einige Gruppen in der momentanen Situation ihre Treffen vorübergehend ausgesetzt haben oder als virtuelle Meetings abhalten. Persönliche Gruppentreffen orientieren sich an den aktuellen Corona-Regeln.

Was sind Selbsthilfegruppen und was sind selbstorganisierte Initiativen?
mehr erfahren

Erweiterte Suche

Geben Sie ein Stichwort ein, wählen Sie eine Kategorie aus und/oder suchen Sie stadtteilbezogen.

Ergebnisse

Die Suche nach dem Thema KINDER ergab folgende Treffer. Bitte klicken Sie auf den Namen der Selbsthilfegruppe, um mehr zu erfahren.

Beschreibung:
"Wir Eltern und Angehörige von betroffenen Kindern, haben hier die Möglichkeit, uns auszutauschen, zu informieren und uns gegenseitig zu helfen." Eine Initiative der Trans-Stuttgart-Selbsthilfegruppe für Transmänner und Transfrauen in Zusammenarbeit mit dgti AK Baden-Württemberg, transidentX und TransMann e. V.

Offen für:
Angehörige, Eltern

Treffen:
Die Treffen finden an jedem dritten Mittwoch im Monat um 19:45 - 21:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Bitte erfragen Sie die Kontaktdaten bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Kontakt:
E-Mail: eltern-t-stuttgart@web.de

Themen der Gruppe:
Transsexualität, Transgender, Kinder, Jugendliche, Geschlechtsidentität, Eltern, Angehörige

Kategorie:
Sexualität und sexuelle Identifikation, Lebenssituation und Partnerschaft/Familie

Beschreibung:
Beratung, Vorträge und Austausch über die Identifikation hochbegabter Kinder, Probleme in Schule und Elternhaus, Öffentlichkeitsarbeit, Zusammenarbeit mit Schulen (mit Hochbegabten-Zügen) und der Schulverwaltung, Gemeinsame Ausflüge, Spielenachmittage. Interessierte können zweimal teilnehmen, sollten dann Mitglied beim LVH werden, wenn sie weiterhin interessiert sind.

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Die Treffen finden ca. drei- viermal im Jahr nach Absprache in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Neue müssen zuerst Kontakt aufnehmen: telefonisch unter 07153 5019631 (siehe auch unter http://www.LVH-BW.de/stuttgart.html) oder per Mail an eg-stuttgart@lvh-bw.de

Kontakt:
Telefon: 07153 5019631 Fr. Grünenwald (nicht dienstags)
E-Mail: eg-stuttgart@lvh-bw.de

Homepage:
www.lvh-bw.de

Themen der Gruppe:
Hochbegabung, Eltern, Schulprobleme, Kinder

Kategorie:
Lebenssituation und Partnerschaft/Familie

Beschreibung:
Der Förderkreis krebskranke Kinder e.V. Stuttgart hilft unbürokratisch und schnell Familien mit krebskranken Kindern und Jugendlichen in Stuttgart und der Region durch diese schwere Zeit. Mit dem Blauen Haus bietet der Verein zudem Familien krebskranker Kinder ein Zuhause auf Zeit, in dem Eltern und Geschwister während der Behandlung der jungen Patienten in unmittelbarer Nähe zum Olgahospital wohnen können.

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Zugang:
Telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Kontakt:
Telefon: 0711 297356 (Montag bis Freitag 9:00 - 13:00 Uhr)
E-Mail: info@foerderkreis-krebskranke-kinder.de

Homepage:
www.foerderkreis-krebskranke-kinder.de

Themen der Gruppe:
Krebs, Tumor, Karzinom, Kinder, Onkologie, Leukämie

Kategorie:
Lebenssituation und Partnerschaft/Familie, Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Als erwachsenes Kind den Kontakt zu den eigenen Eltern oder der Familie abbrechen? Dieses Thema ist in unserer Gesellschaft noch ein großes Tabu. Wir haben diesen Schritt getan und finden in unserer Gruppe die Möglichkeit für geschützten Austausch und gegenseitigen Halt. Bei unseren Treffen versuchen wir gemeinsam herausfinden, wie wir mit dem Leidensdruck umgehen können. Wir helfen uns dabei, erlebte Situationen aus der Vergangenheit zu verarbeiten und aktuelle Schwierigkeiten zu meistern. Selbstverständlich können hier auch alle anderen persönlichen Probleme mitgeteilt werden, die oft indirekt etwas mit den Gründen für den Kontaktabbruch zu tun haben.

Offen für:
Betroffene

Treffen:
Die Treffen finden jeweils am dritten Donnerstag im Monat von 18:00 - 19:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Die Gruppe ist derzeit geschlossen. Interessierte können sich bezüglich der Gründung einer weiteren Gruppe an KISS Stuttgart wenden unter 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de,

Kontakt:
E-Mail: shg-kontaktabbruch@mail.de

Themen der Gruppe:
Kinder

Kategorie:
Lebenssituation und Partnerschaft/Familie

Beschreibung:
„Als erwachsenes Kind den Kontakt zu den eigenen Eltern oder der Familie abbrechen? Dieses Thema ist ein großes Tabu. Ich habe diesen Schritt getan und bin auf der Suche nach Austausch. Sie sind in einer ähnlichen Situation und fühlen sich mit dem Thema ebenfalls allein gelassen? Dann sind Sie hier genau richtig: Miteinander Wege finden, um darüber zu sprechen und sich gegenseitig zu unterstützen, gemeinsam herausfinden, wie wir mit dem Leidensdruck umgehen können, wenn z. B. Feiertage oder Geburtstage näher rücken, der Frage nachgehen, was wir unseren Eltern oder unserer Familie schuldig sind. Das alles können Inhalte der Gruppe sein. Wenn Sie sich davon angesprochen fühlen, dann melden Sie sich bei KISS Stuttgart.“ Anonym

Offen für:
Betroffene

Treffen:
Das dritte Treffen findet am Dienstag, 28. September 2021, von 19:45 - 21:45 Uhr in Stuttgart-Mitte statt.

Zugang:
Interessierte Betroffene melden sich bitte an, bei KISS Stuttgart unter info@kiss-stuttgart.de oder 0711 6406117.

Themen der Gruppe:
Kinder

Kategorie:
Lebenssituation und Partnerschaft/Familie

A-Z

In der Übersicht von A-Z finden Sie alle Themen, zu denen es Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart gibt.