Selbsthilfegruppen | selbstorganisierte Initiativen

Auf dieser Seite können Sie im umfangreichen Selbsthilfe-Angebot Stuttgarts nach einer für Sie passenden Gruppe oder Initiative suchen.

Was sind Selbsthilfegruppen und was sind selbstorganisierte Initiativen?
mehr erfahren

Erweiterte Suche

Geben Sie ein Stichwort ein, wählen Sie eine Kategorie aus und/oder suchen Sie stadtteilbezogen.

Beschreibung:
Italienische Frauen treffen sich, um Erfahrungen auszutauschen und die eigene Sprache zu sprechen. Außerdem organisieren sie gemeinsame Ausflüge, Freizeitaktivitäten und gesellige Abende.

Offen für:
Betroffene

Treffen:
Die Treffen finden in der Regel am letzten Freitag im Monat von 18:00 - 22:00 Uhr im treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28 in Stuttgart-Mitte statt. Termine 2018: 26.01., 23.02., 23.03., 26.04., 25.05., 29.06., 26.07. - weitere Termine werden im neuen Halbjahresprogramm veröffentlicht.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu jedem Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 0711 351459 - 30
E-Mail: info-tps@ev-akademie-boll.de

Homepage:
www.tp50plus.de

Themen der Gruppe:
Frauen, Migration, Italienisch

Kategorie:
Lebenssituation, Partnerschaft und Familie

Beschreibung:
Telefonische und persönliche Unterstützung und Beratung von italienischen Jugendlichen und Erwachsenen mit Drogenproblemen (die geringe oder keine Deutschkenntnisse haben) und deren Familienangehörige in italienischer und deutscher Sprache. Eine regelmäßige Beratung findet in der Untersuchungshaftanstalt Stuttgart statt. Der Verein veranstaltet Info-Veranstaltungen zur Drogenproblematik und arbeitet zusammen mit substituierenden Ärzten und Release Stuttgart e. V.

Offen für:
Betroffene, Angehörige

Zugang:
Neue müssen erst telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Kontakt:
Telefon: 0711 9791137, 0171 6597521
E-Mail: progettosperanza@yahoo.de

Themen der Gruppe:
Sucht, Drogen, Italienisch, Migration

Kategorie:
Suchterkrankung

A-Z

In der Übersicht von A-Z finden Sie alle Themen, zu denen es Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart gibt.