Selbsthilfegruppen | selbstorganisierte Initiativen

Auf dieser Seite können Sie im umfangreichen Selbsthilfe-Angebot Stuttgarts nach einer für Sie passenden Gruppe oder Initiative suchen.

Was sind Selbsthilfegruppen und was sind selbstorganisierte Initiativen?
mehr erfahren

Erweiterte Suche

Geben Sie ein Stichwort ein, wählen Sie eine Kategorie aus und/oder suchen Sie stadtteilbezogen.

Beschreibung:
Betreuung und Beratung von Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung und Darmkrebs

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Die Treffen finden jeweils am ersten Donnerstag im Monat (außer im Januar und im August) um 16:00 Uhr (im Dezember um 15:00 Uhr) in der Gaststätte Friedenau, Rotenbergstr. 127 (Stadtbahnlinie U 9) in Stuttgart-Ost statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu jedem Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 0711 6405702 Herr Jooß (Regionalsprecher, Leiter der Gruppe)
E-Mail: ilco-stgt@t-online.de

Homepage:
www.ilco.de

Themen der Gruppe:
Krebs, Stoma, Urostomie, Darm, Tumor, Karzinom

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Betreuung und Beratung von Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung und Darmkrebs, sowie deren Angehörige.

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Zugang:
Kontakt aufnehmen über: ILCO-Geschäftsstelle Stuttgart., Kriegerstr. 3, 70191 Stuttgart. Tel. 0711 6405702 Geschäftszeiten: Montags 9:00 - 13:00 Uhr, Donnerstags 13:00 - 17:00 Uhr, Freitags 9:00 - 12:00 Uhr

Kontakt:
Telefon: 0711 6405702 ILCO-Geschäftstelle Stgt.
E-Mail: ilco-stgt@t-online.de

Homepage:
www.ilco.de

Themen der Gruppe:
Krebs, Stoma, Urostomie, Darm, Blase

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft (DZG) ist eine Solidargemeinschaft, in der Zöliakiebetroffene, Dermatitis herpetiformis Duhring-Betroffene und Menschen mit einer Weizensensitivität Hilfe und Unterstützung im Umgang mit ihrer chronischen Krankheit finden. Die DZG wurde 1974 gegründet und ist seitdem wichtiger Ansprechpartner nicht nur für Betroffene und Angehörige, sondern auch für Mediziner und Ernährungsexperten. Ziel der Organisation ist es, das öffentliche Bewusstsein für Zöliakie zu stärken und Betroffenen das Leben mit Zöliakie und vergleichbaren Erkrankungen zu erleichtern. Darüber hinaus pflegt die DZG den Austausch mit wissenschaftlichen Institutionen im In- und Ausland. Mit ihrem jährlich vergebenen Forschungsförderpreis in Höhe von 15.000 Euro unterstützt die DZG die medizinische und wissenschaftliche Grundlagenforschung über Zöliakie in Deutscchland. Der Verein hat seinen Hauptsitz in Stuttgart und zählt gegenwärtig rund 42.000 Mitglieder.

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Mitglieder, Interessierte, Fachkräfte

Treffen:
Die regionalen Gesprächsgruppen im Raum Stuttgart und Umgebung bieten regelmäßig Treffen und Austausch an. Aktuelle Termine können bei der DZG-Geschäftsstelle erfragt werden: Telefon 0711 459981-0 Darüber hinaus bietet die DZG Seminare für Neubetroffene, sowie Informationsveranstaltungen und Koch- und Backkurse für Mitglieder an. Aktuelle Termine finden Sie auf www.dzg-online.de

Zugang:
Aktuelle Termine der regionalen Zöliakie-Selbsthilfegruppen können bei der DZG-Geschäftsstelle erfragt werden: Telefon 0711 459981-2

Kontakt:
Telefon: 0711 459981-0, Mo-Do 9:00-16:00 Uhr, Fr 9:00-13:00 Uhr
E-Mail: info@dzg-online.de

Homepage:
www.dzg-online.de

Themen der Gruppe:
Zöliakie, Dermatitis herpetiformis Duhring, Darm, Morbus Duhring

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Durchführung der Diät, Fehlererkennung, Austausch über die Handhabung der Ernährung und dem Umgang im Alltag (Hort, Schule usw.), Informationen über neue medizinische Erkenntnisse, Einkaufstipps, Koch- und Backkunst, Küchenorganisation, Reisetipps

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Die Treffen finden regelmäßig und abwechselnd an verschiedenen Orten in Stuttgart-Bad Cannstatt (dort im Andreä-Gemeindehaus, Ecke Beuthener- / Andreästraße), Schorndorf, Esslingen und Waiblingen statt.

Zugang:
Genaue Termine müssen erfragt werden und um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Telefon: 0711 25963354 (abends)

Homepage:
www.dzg-online.de

Themen der Gruppe:
Zöliakie, Sprue, Darm

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Betroffene in dieser Situation zu helfen und wieder in ein normales Leben zu integrieren. Nicht nur die Krankheit steht an erster Stelle, auch der Spass und die Freude dürfen nicht fehlen.

Offen für:
Betroffene, Angehörige

Treffen:
Die Treffen finden einmal im Monat statt.

Zugang:
Bitte erfragen Sie die Kontaktdaten bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Krebs, Stoma, Urostomie, Darm, Karzinom, Tumor, Junge Menschen

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Konfliktberatung und Erfahrungsaustausch, Kontaktpflege außerhalb des Klinikalltages. Die betroffenen Kinder sind zwischen 2 und 18 Jahren. Jüngere oder ältere Betroffene (bis 27 Jahre) werden nicht abgewiesen und dürfen sich an die Gruppe wenden.

Offen für:
Eltern, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Es gibt vierteljährliche Treffen im Restaurant Remsstuben, Bürgerzentrum Waiblingen, An der Talaue 4 in Waiblingen.

Zugang:
Bitte erfragen Sie die Kontaktdaten bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Darm, Eltern

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Erfahrungsaustausch, Telefonberatung, Gespräche mit Ärzten, Einladung von Therapeuten, fröhliches Feiern, Öffentlichkeitsarbeit, Vorträge bei anderen Selbsthilfegruppen

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Die Treffen finden zweimal jährlich am ersten Samstag im April und am ersten Samstag im Oktober von 15:00 - 17:00 Uhr im Krankenhaus Leonberg, Rutesheimer Str. 50 in 71229 Leonberg statt. Der Weg zum Besprechungsraum ist von der Pforte aus beschildert. Die genauen Trefftermine sind zu erfragen.

Zugang:
Neue können unangemeldet zu jedem Treffen kommen. Bei Fragen können Sie vorab Kontakt zur Gruppe aufnehmen. Die Kontaktdaten erfahren Sie bei KISS Stuttgart unter 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Ileoanaler Pouch, Dickdarm, Darm

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Es werden erst Themen besprochen welche die PatientInnen sich wünschen. Austausch an Informationen über Medikamente, Ärzte, Referenten, Krankenhäuser, Ängste, Sorgen, gemeinsame Ausflüge oder Feste (Unternehmungen)

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte

Treffen:
Die Gruppe trifft sich ab Januar einmal im Quartal jeweils um 19:00 Uhr im Treff am See, "Im Gartenzimmer", Postraße 38 in 71032 Böblingen.

Zugang:
Die genauen Treffdaten müssen bei der Kontaktperson erfragt werden.

Kontakt:
Telefon: 0157 37663690 - Rita Castello

Themen der Gruppe:
Gastrointestinale Stromatumoren, Tumor, Krebs, Magen, Darm, Karzinom

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Austausch Betroffener, Informationen, Behandlungsmethoden, Tipps und Tricks

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Es finden 2 mal im Jahr Treffen in der KISS Stuttgart, Tübinger Str. 15 in 70178 Stuttgart statt. Die Termine werden auf der Homepage angegeben. Das nächste Treffen findet in 2019 statt.

Zugang:
Neue können unangemeldet zum Treffen kommen.

Kontakt:
Telefon: 0711 6406442 (bis 22.00 Uhr)
E-Mail: info@peterpaetzold.de

Homepage:
www.peterpaetzold.de

Themen der Gruppe:
Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Darm

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Unsere Angebote sollen organtransplantierten Kindern und Jugendlichen helfen, einen Weg zwischen altersgerechtem Leben und verantwortungsvollem Umgang mit dem transplantierten Organ zu finden. Zudem wollen wir den betroffenen Kindern, Jugendlichen und Familien, die in ihrer Umgebung oft die Einzigen mit einer Transplantation sind, eine Möglichkeit zu Austausch geben. Hierzu organisieren wir Kinder- und Jugendfreizeiten wie die Kids-Camps und Familien-Camps, begleiten Kinder zur "Tackers"-Skifreizeit und arbeiten mit den Transplantationszentren zusammen.

Offen für:
Betroffene, Angehörige

Treffen:
Einmal im Sommer: Kids-Camp, zwei- bis dreimal im Jahr: Familien-Camps. Weitere Treffen bei Bedarf und auf Anfrage.

Zugang:
Neue müssen zuerst telefonisch oder per Mail Kontakt zur Gruppe aufnehmen.

Kontakt:
Telefon: 07361 5734447, 0176 24914601
E-Mail: familie.weth@transplant-kids.de

Homepage:
www.transplant-kids.de

Themen der Gruppe:
Transplantation, Eltern, Geschwisterkinder, Niere, Herz, Lunge, Leber, Darm, Bauchspeicheldrüse

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Beratung, Austausch von Rezepten und Erfahrungen, Koch-und Backkurse, Ausflüge. Den Betroffenen wird geholfen, mit der neuen Situation fertig zu werden. In der Gruppe werden Betroffene oder Angehörige möglichst kameradschaftlich aufgenommen. Es werden Koch-, Backrezepte, Urlaubsadressen weitergegeben.

Offen für:
Betroffene, Angehörige

Treffen:
Die Gesprächsgruppentreffen und der Koch- und Backtreff finden 2-monatlich jeweils an einem Freitag um 19:00 Uhr im Ökumenischen Zentrum der Universität Stuttgart-Vaihingen, Allmandring 6 in Stuttgart-Vaihingen statt. Die genauen Treffen sind zu erfragen.

Zugang:
Bitte erfragen Sie die Kontaktdaten bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Themen der Gruppe:
Zöliakie, Glutenunverträglichkeit, Darm

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

A-Z

In der Übersicht von A-Z finden Sie alle Themen, zu denen es Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart gibt.