Selbsthilfegruppen | selbstorganisierte Initiativen

Auf dieser Seite können Sie im umfangreichen Selbsthilfe-Angebot Stuttgarts nach einer für Sie passenden Gruppe oder Initiative suchen.

Bitte beachten Sie, dass einige Gruppen in der momentanen Situation ihre Treffen vorübergehend ausgesetzt haben oder als virtuelle Meetings abhalten. Persönliche Gruppentreffen orientieren sich an den aktuellen Corona-Regeln.

Was sind Selbsthilfegruppen und was sind selbstorganisierte Initiativen?
mehr erfahren

Erweiterte Suche

Geben Sie ein Stichwort ein, wählen Sie eine Kategorie aus und/oder suchen Sie stadtteilbezogen.

Ergebnisse

Die Suche nach dem Thema BLASE ergab folgende Treffer. Bitte klicken Sie auf den Namen der Selbsthilfegruppe, um mehr zu erfahren.

Beschreibung:
Betreuung und Beratung von Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung und Darmkrebs, sowie deren Angehörige.

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Zugang:
Kontakt aufnehmen über: ILCO-Geschäftsstelle Stuttgart., Kriegerstr. 3, 70191 Stuttgart. Tel. 0711 6405702 Geschäftszeiten: Montags 9:00 - 13:00 Uhr, Donnerstags 13:00 - 17:00 Uhr, Freitags 9:00 - 12:00 Uhr

Kontakt:
Telefon: 0711 6405702 ILCO-Geschäftstelle Stgt.
E-Mail: ilco-stgt@t-online.de

Homepage:
www.ilco.de

Themen der Gruppe:
Krebs, Stoma, Urostomie, Darm, Blase

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
"Inkontinenz schränkt die Lebensqualität stark ein und verursacht großen Leidensdruck. Miteinander auf partnerschaftlicher Basis wollen wir Frauen uns in der Selbsthilfegruppe über unsere Erfahrungen austauschen, uns gegenseitig unterstützen, wenn der Leidensdruck zu stark ist und uns motivieren, z. B. zu regelmäßigen Übungen des Beckenbodens und der Schließmuskel, um eine Verbesserung oder sogar Heilung zu erreichen. Vielleicht üben wir sogar zusammen in der Gruppe oder können uns Anregungen für Übungen zuhause geben." F. M.

Offen für:
Betroffene

Zugang:
Betroffene Frauen können sich bei KISS Stuttgart in eine Interessiertenliste aufnehmen lassen.

Themen der Gruppe:
Inkontinenz, Blase, Frauen

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Zu diesem Thema werden Betroffene zur Gründung einer Selbsthilfegruppe gesucht. Sie sind unterwegs und müssen plötzlich dringend zur Toilette, obwohl Sie zuvor kaum getrunken haben. Kommt Ihnen bekannt vor? In Deutschland leiden rund 16 Prozent der Bevölkerung unter einer Reizblase, das heißt, unter einem unkontrolliert starken Harndrang, obwohl die Blase nur wenig gefüllt ist. Stress, Anspannung und Druck können Auslöser für eine Reizblase sein. Immer nach der nächsten Toilette zu suchen, schränkt das Leben stark ein und verunsichert. Gemeinsam soll in dieser Gruppe die Scheu durchbrochen werden. Es soll Raum geben für Gespräche über Ursachen und Probleme, aber auch mögliche Lösungswege.

Offen für:
Betroffene

Zugang:
Betroffene können sich mit ihrer Postanschrift bei KISS Stuttgart unter Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de in eine Interessiertenliste aufnehmen lassen. Sie erhalten dann eine Einladung zum ersten Treffen.

Themen der Gruppe:
Reizblase, Kontinenz, Blase

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

Beschreibung:
Erfahrungs- und Informationsaustausch zum Thema Leben mit Blasenkrebs. Erste Treffen haben schon stattgefunden.

Offen für:
Betroffene, Angehörige, Interessierte, Fachleute

Treffen:
Die Treffen finden jeden zweiten Montag im Monat von 17:30 - 19:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt. Ab Juli 2021 finden wieder Treffen statt.

Zugang:
Bitte nehmen Sie Kontakt zur Gruppe auf.

Kontakt:
Telefon: 0711 514532 Klaus Blarr, 0711 50873735 Hannelore Deinhardt
E-Mail: blarris@online.de, hanne@deinhardt-feldenkrais.com

Themen der Gruppe:
Krebs, Tumor, Blase, Karzinom

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung

A-Z

In der Übersicht von A-Z finden Sie alle Themen, zu denen es Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart gibt.