Beschreibung:
Betreuung und Beratung von Kriegsblinden und erblindeten Soldaten der Bundeswehr und erblindete Zivildienstleistende. Durch Gewalt oder Impfschäden erblindete Personen, erblindete ehemalige NVA-Soldaten, Personen, die durch kriegerische Einwirkungen auf einem Auge erblindeten und das zweite Auge durch ein ziviles Leiden verloren, Berufsunfallblinde, Witwen des vorgenannten Personenkreises. Beratung für alle Probleme, die sich insbesondere auf sozialrechtlichem Gebiet ergeben, sei es die Stellung von Anträgen auf Gewährung von Leistungen verschiedenster Art, die Prüfung der Richtigkeit ergangener Rentenbescheide, die Beantragung von Kur- und Erholungsaufenthalten oder jede andere Hilfeleistung in vielerlei Rechtsbereichen.

Offen für:
Betroffene

Treffen:
Die Treffen finden nach Vereinbarung statt.

Zugang:
Telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen

Kontakt:
Telefon: 0711 631270
E-Mail: kriegsblinde@arcor.de

Homepage:
www.kriegsblindenbund.de

Themen der Gruppe:
Auge, Sehbehinderung, Blindheit, Kriegsblinde

Kategorie:
Behinderung und körperliche Erkrankung