KISS Stuttgart Newsletter 06/22

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen

Informationen

Termine

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen


Angsterkrankungen

Sie stehen unter ständiger Unruhe, Stress und innerer Anspannung oder werden von Panikattacken heimgesucht? Sie möchten das Leben wieder mehr genießen? Die Selbsthilfegruppe zum Thema Angsterkrankungen kann Betroffenen verschiedener Arten von Angsterkrankungen (außer Angst-Psychosen) einen Raum zum Austausch geben, um über die eigenen Sorgen und Ängste zu sprechen. Betroffene sind herzlich willkommen.

Das zweite Treffen zum gemeinsamen Kennenlernen finden statt am Dienstag, 6.12.2022, 17:30 Uhr bei KISS Stuttgart, Tübinger Str. 15, 70178 Stuttgart.

Narcotics Anonymous (NA) ukrainisch-russisch

Seit kurzem trifft sich eine neue Gruppe der Narcotics Anonymous, die auf ukrainisch-russisch kommuniziert. Die Gruppe ist für alle geöffnet, die den Wunsch haben ein drogenfreies Leben nach dem 12-Schritte-Programm zu führen. Die Treffen finden dienstags von 18:00 – 19:30 Uhr in der KISS Stuttgart, Tübinger Str. 15 in 70178 Stuttgart statt. Betroffene können unangemeldet zum Treffen kommen. Bei Fragen können Sie vorab Kontakt zur Gruppe aufnehmen. Weitere Kontaktdaten erhalten Sie bei KISS Stuttgart unter 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de.

Männer aus narzisstisch geprägten Familien

Betroffene zur Gründung einer Selbsthilfegruppe gesucht. Der Aufruf richtet sich an Männer, die mit ausgeprägtem Narzissmus innerhalb der Familie aufgewachsen sind. Sie können sich beim Gründungsinitiator via E-Mail in eine Interessiertenliste aufnehmen lassen, unter narzissmus-stuttgart@gmx.de.

Geistlich-Religiöser Missbrauch

Betroffene zur Gründung einer Selbsthilfegruppe gesucht.

„Niemals tun die Menschen das Böse konsequenter und freudiger, als wenn sie es aus religiösen Motiven tun.“
(Blaise Pascal)

Sind Sie in religiösen Zusammenhängen unterwegs (gewesen) oder aufgewachsen, die Ihnen nicht nur gutgetan haben? Wo es vielleicht einen angeblich liebenden, aber gleichzeitig strafenden Gott gab? Wo Sie bestimmten Verhaltensregeln folgen mussten, um Strafe zu vermeiden? Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass die Glaubensinhalte und ihre Anwendung Sie eher belastet haben statt eine persönliche Entfaltung zu fördern?
Wenn Sie über diese Themen ins Gespräch kommen möchten, können Sie sich bei KISS Stuttgart in eine Interessiertenliste aufnehmen lassen.

Weitere Gründungsinitiativen

Eine Gesamtübersicht über aktuelle Gründungsinitiativen finden Sie auf unserer Internetseite www.kiss-stuttgart.de unter „Beratung / bei der Gruppengründung“. Bei Fragen wenden Sie sich an die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Unterstützung bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe

Es kann immer passieren, dass Sie keine für sich oder Ihr Thema passende Gruppe finden. In diesem Fall unterstützt KISS Stuttgart kostenfrei bei der Gründung einer Selbsthifegruppe. Wie so ein Gründungsprozess aussieht und was wir für Sie tun können, erfahren Sie auf unserer Homepage. Auch in der Startphase einer neuen Selbsthilfegruppe stehen wir Ihnen zur Seite. Weitere Infos dazu unter
kiss-stuttgart.de/beratung-bei-der-gruppengruendung
Oder melden Sie sich direkt in unserer Beratung unter
Tel. 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Neu in der KISS Datenbank

Sie sind als Stuttgarter Selbsthilfegruppe oder selbstorganisierte Initiative an einer kostenfreien Registrierung in der KISS-Datenbank interessiert?

Die KISS-Datenbank ist unsere Basis für die Beratung und Information von Menschen, die Kontakt zu einer Gruppe oder Initiative suchen. Sie enthält genaue und aktuelle Informationen über die einzelnen Gruppen/Initiativen in Stuttgart. Offizielle Daten werden auch auf unserer Homepage veröffentlicht.

Welche Vorteile bietet die Registrierung:

  • Förderung des Bekanntheitsgrades Ihrer Gruppe oder Initiative
  • Bewerbung Ihrer Sonderveranstaltungen auf der KISS Homepage
  • Sie erhalten regelmäßig Informationen über Fortbildungsangebote und Veranstaltungen für Selbsthilfegruppen / selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart.

Hier geht’s zur Registrierung:
kiss-stuttgart.de/aufnahme-in-unsere-datenbank

Informationen


Neu erschienen: Jahresprogramm 2023

In unserem Jahresprogramm (pdf) ist für alle etwas dabei: Angebote für Menschen aus Selbsthilfegruppen bzw. selbstorganisierten Initiativen, für professionelle Fachkräfte, sowie für Menschen, die neugierig auf Selbsthilfe sind. Dazu gehören Seminare, Workshops und Informationsveranstaltungen. Das Highlight des Jahres: der im Oktober stattfindende Fachtag „Wie Projekte laufen lernen“. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.
Sie finden alle Veranstaltungen in unserer Terminübersicht unter kiss-stuttgart.de/veranstaltungen und können sich dort direkt zur Teilnahme anmelden.
Das Programm als Heft können Sie direkt in der KISS mitnehmen, bei uns bestellen oder digital unter kiss-stuttgart.de/downloads herunterladen.

WIR – Stuttgarter Selbsthilfe Magazin 02|2022 erschienen

Die neue Ausgabe des Stuttgarter Selbsthilfemagazins WIR ist diesen Monat erschienen.

Unter der Überschrift „Gemeinsam durch die Polykrise“ beschäftigen wir uns mit dem Ausnahmezustand, der die neue Normalität zu sein scheint. Im Interview erläutert die Autorin und Psychotherapeutin Verena Kast, dass Menschen Probleme am besten miteinander lösen. Wir lernen, wie man auch in schwierigen Zeiten die Fähigkeit bewahren kann, das Gute zu sehen und Dankbarkeit empfinden zu können, und schauen an, weshalb geschlechtergerechte Sprache wichtig ist.

Außerdem im Heft: Lernen Sie unsere beiden neuen Kolleginnen kennen und erfahren Sie mehr über den neu besetzten Aufsichtsrat der Selbsthilfekontaktstelle. Yotrana Youkhana, städtische Sachgebietsleiterin der Engagement-Förderung, stellt sich unseren Fragen und betont die Bedeutung von freiwilligem Engagement in Krisenzeiten. Gabriele Reichhardt (Strategische Sozialplanung) stellt die Initiative gegen Einsamkeit der Landeshauptstadt vor. Wie immer lernen Sie im Heft Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen – diesmal den Krisen- und Notfalldienst – aus Stuttgart kennen. Aktuelle Gruppengründungen, kommende Termine und unser Jahresprogramm 2023 mit vielen kostenfreien Seminaren und Infoveranstaltungen finden Sie am Ende des Hefts.

Das aktuelle Heft liegt in Papierform aus bei KISS Stuttgart, aber auch in Rathäusern, Büchereien, Ämtern und an vielen anderen Orten. Digital finden sie das aktuelle Magazin unter kiss-stuttgart.de/downloads

Virtuelle Treffen mit der KISS-App Meeting Me – Video-Tutorial und Update verfügbar

Beinahe täglich nutzen Menschen unsere App Meeting Me für virtuelle Gruppentreffen. Für alle, die es auch einmal probieren wollen, gibt es jetzt ein leicht verständliches Video-Tutorial, in dem kurz und knackig gezeigt wird, wie einfach Selbsthilfegruppen und Initiativen mit unserer Software Treffen anlegen und sich in einem virtuellen Gruppenraum austauschen können. Sie finden das Video auf meeting-me.de.
Mit dem letzten Update der Anwendung (Version 1.08) wurden einige Verbesserungsvorschläge umgesetzt. Die „Daumen hoch“ Geste ist jetzt mit dabei, ein grünes Mikrofon-Symbol erscheint jetzt über der Figur, die gerade spricht, und die grafische Darstellung wurde generell etwas verbessert.

„Gesund und aktiv älter werden“ – ein Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Organisationen hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eine Plattform entwickelt, die vielfältig über Gesundheitsthemen wie auch Erkrankungen informiert. In einer älter werdenden Bevölkerung spielen Gesundheitsförderung und Prävention eine wichtige Rolle, da Gesundheit auch im höheren Alter die Voraussetzung für Selbstständigkeit und aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist. Mithilfe der Internetseite gesund-aktiv-aelter-werden.de informiert die Bundeszentrale deshalb darüber, wie Menschen ihr Leben so lange wie möglich aktiv gestalten können und wie sie ihre Möglichkeiten und Ressourcen ausschöpfen können.

Unterstützungsangebot für onkologische Patient*innen „Aktiv leben mit Krebs“

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen Dresden und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg haben das Angebot „Aktiv leben mit Krebs“ entwickelt, um onkologische Patient*innen zu unterstützen. Betroffene erfahren, was sie selbst tun können, um ihre Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern.
Das Angebot setzt sich aus der Broschüre „Aktiv leben mit Krebs – Tipps für einen gesunden Lebensstil“ und der Website AktivmitKrebs.de zusammen.
Die Broschüre finden sie zum Download oder zur Bestellung als Print-Version auf der Seite der Deutschen Krebshilfe unter krebshilfe.de

SEKiS hat Räume zu vermieten

Die Selbsthilfekontaktstelle auf Landesebene in Baden-Württemberg SEKiS hat seit kurzem offene Kapazitäten in der Raumvergabe. Die Räumlichkeiten befinden sich in der Tübinger Str. 15, 70178 Stuttgart im 5. Obergeschoss. Das Haus verfügt über einen barrierefreien Zugang mit Aufzug. Bei Interesse melden Sie sich direkt bei SEKiS Baden-Württemberg unter Tel. 0711 45149290 oder unter info@sekis-bw.de.

Neue Antragsformulare in 2023 für die kassenartenübergreifende Pauschalförderung

Am 21.10.2022 wurde eine Neufassung des Leitfades zur Selbsthilfeförderung (zu finden unter kiss-stuttgart.de/beratung) mit Wirkung zum 01.01.2023 beschlossen. Die Änderungen betreffen im Wesentlichen die förderfähigen Ausgaben im Rahmen der kassenartengreifenden Pauschalförderung.
Aufgrund dieser Neuregelung werden im Moment die Antragsformulare für 2023 überarbeitet. Sobald die neuen Anträge zur Verfügung stehen, werden wir diese, sowie alle wichtigen Informationen auf unserer Homepage veröffentlichen bzw. die Stuttgarter Selbsthilfegruppen per Mail informieren.
Am 07.02.2023 findet die Infoveranstaltung „Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen“ in der AWO Begegnungsstätte in der Ostendstr. 83 statt. In dieser stellen wir die neuen Anträge vor und beantworten ihre individuellen Fragen. Gerne können Sie sich über unsere Homepage bereits anmelden.

Tour der guten Engagement-Orte läuft auf Hochtouren

KISS Stuttgart freut sich, Teil der Tour der guten Engagement-Orte in Stuttgart zu sein. Die Tour besucht gemeinsam mit Interessierten Orte, an denen sich Menschen und Organisationen bürgerschaftlich (ehrenamtlich) für das Gemeinwohl engagieren, um sie kennenzulernen und für die Stadtgesellschaft sichtbar zu machen.
Am 15.12. heißt KISS Stuttgart Freiwillige und Hauptamtliche zum Tour-Stop willkommen.
Mehr Informationen zur Tour der guten Engagement-Orte finden Sie unter
engagement-stuttgart.de/tour-der-guten-orte

Experimentierraum Stuttgart

Sie sind engagiert in Stuttgart und wollen den Experimentierraum nutzen? Seit kurzem gibt es den Experimenttierraum in der Katharinenstr. 21d – ein Meilenstein auf dem Weg hin zu einem „Haus des Engagements“. Hier soll bürgerschaftliches Engagement in seiner gesamten Breite gefördert werden, denn engagierte Menschen brauchen Räume für Begegnung, Gestaltung, Inspiration, Kooperation und Vernetzung. Im Experimentierraum können kleinere Veranstaltungen, Workshops, Vernetzungstreffen, Beratungsangebote usw. stattfinden. Nutzen können diesen Raum Initiativen, Gruppen, Organisationen, Vereine, Unternehmen und Stiftungen aus dem bürgerschaftlichen Engagement.

Alle Infos sowie das Formular zur Nutzungsangrage finden Sie unter
engagement-stuttgart.de/experimentierraum

Energiesparen – Tipps und Tools für Vereine

Wie können wir mit einfachen Mitteln Strom und Heizkosten sparen? Wie gehen wir eine energetische Sanierung an? Und wie gelingt es uns, im Vereinsalltag ressourcensparender zu arbeiten? Auf einer Überblickseite hat die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) Websites, Ratgeber und Tools für Engagierte zusammengestellt, die zeigen, wie nachhaltiges Engagement gelingt.
Alle Tipps und Tricks finden Sie unter
deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/aktuelles

Termine


Online-Seminar für Menschen aus Selbsthilfegruppen/-initiativen: Atemlos durchs Jahr – in Ruhe ausklingen lassen!

Die meistgelesene Überschrift in den letzten Jahren „Wir leben in unruhigen Zeiten…“. Diese Unruhe ist kollektiv und spürbar im eigenen Leben. Manche Redewendungen sind schon sehr alt, aber sehr aktuell: Mir stockt der Atem. Mir bleibt die Luft weg. Einen Kloß im Hals haben. Den Boden unter den Füßen verlieren. Der Körper speichert unsere Erfahrungen von Angst und Hektik. Unsere Stimme lässt uns Unstimmigkeiten in unserem Leben hören. Vielen von uns fehlt die Beständigkeit im Außen. Was können wir tun? Das Beständige in unserem Körper suchen: Der Atem, der zuverlässig kommt und geht. Unsere Schritte, die vom Boden getragen werden. Der Halt, den uns unsere Aufrichtung gibt. Eine Stimme, die bei anderen auf Resonanz stößt. In kleinen alltagstauglichen Übungen möchte ich mit Ihnen die Einfachheit im Körper suchen, die uns durch diese Zeiten trägt – jeden Tag aufs Neue!
Im Austausch teilen wir Trittsteine auf diesem Weg, um gelassen und ruhig das Jahr zu beenden.
Kostenfreies Angebot für 10 – 25 Menschen aus Selbsthilfegruppen/-initiativen.

Leitung: Stefanie Bisanz, Logopädin mit dem Schwerpunkt Stimm- und Atemtherapie sowie Stimm- und Sprechtraining, stimmwerkstatt-bisanz.de
Termin: Dienstag, 6.12.2022, 18:30 – 20:30 Uhr
Anmeldung bis 4.12.2022 bei KISS Stuttgart unter info@kiss-stuttgart.de,
Tel. 0711 6406117 oder per Direktanmeldung über kiss-stuttgart.de/veranstaltungen

Caritas Stuttgart: Online-Vorstellung von Suchtberatung und Präventionsangebot

Sie haben täglich Kontakt mit den unterschiedlichsten Menschen – dabei taucht das Thema Sucht wahrscheinlich immer mal wieder auf. Welche Angebote gibt es, wohin kann ich Hilfesuchende vermitteln? Diese und andere Fragen beantwortet der Caritasverband für Stuttgart e. V. in seinem neuen Format „Info-Kompakt in 30 Minuten“, das sich sowohl an Fachkräfte als auch an Betroffene und Angehörige richtet. Dabei informiert der Verband in kurzen Online-Veranstaltungen über seine Angebote zu Beratung und Prävention zum Thema Suchtmittelkonsum.

Nehmen Sie sich eine halbe Stunde Zeit und informieren Sie sich!
Termin: 15.12.2022, 14:00 Uhr
Teilnahme-Link unter kiss-stuttgart.de/veranstaltungen

Winterschließzeit der KISS Stuttgart

KISS Stuttgart ist vom 24.12.2022 – 1.1.2023 geschlossen.

In dieser Zeit bieten wir keine Beratung an und in den Räumen in der Tübinger Straße können sich keine Gruppen treffen. Ab Montag, den 2.1.2023 gelten wieder die gewohnten Sprechzeiten und Trefftermine von Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

Online-Seminar für Menschen aus Selbsthilfegruppen/-initiativen: Öffentlichkeitsarbeit mal anders

Die eigene Selbsthilfegruppe/ -initiative in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, ist oft mit dem Ziel verbunden, neue Gruppenmitglieder zu gewinnen. Kreative Elemente und Vorgehensweisen können die effiziente Positionierung der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Die Form der Öffentlichkeitsarbeit sollte eng mit den Bedürfnissen der Gruppe abgestimmt werden und die Strategien nachhaltig zur Gruppe passen.
In diesem Seminar werden vielfältige Öffentlichkeitsmaßnahmen aus der Selbsthilfe vorgestellt. Mit Kreativübungen und Austausch in Kleingruppen werden wir diese betrachten und weiterentwickeln. Gerne können Sie Ihr Anliegen mitbringen und in der Gruppe werden wir gemeinsam Ideen dafür sammeln.

Leitung: Ines Krahn, Dipl. Sozialpädagogin, Coach, Moderatorin
Termin: Samstag, 28.01.2023, 10:00 – 13:00 Uhr
Anmeldung bis Donnerstag, 11.01.23 bei KISS Stuttgart unter info@kiss-stuttgart.de,
Tel. 0711 6406117 oder per Direktanmeldung über kiss-stuttgart.de/veranstaltungen

Sendetermine der Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart

Selbsthilfe auf Sendung! Die Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart sendet einmal pro Monat. Wer bei der Redaktion der Selbsthilfegruppen mitmachen möchte, kann sich melden über selbsthilfe@freies-radio.de
Das Freie Radio für Stuttgart ist zu empfangen auf 99,2 MHz über Antenne in Stuttgart und drum rum oder als Livestream übers Internet unter www.freies-radio.de

Die nächsten Sendetermine:

  • 01.12.2022, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Sabine Gärttling spricht mit Gästen über Armut.
  • 05.01.2023, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Saskia Ackermann ergründet solidarisches Miteinander und Feminismus.
  • 02.02.2023, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Alina Braitmaier beschäftigt sich mit queerer Selbsthilfe.

Sendung verpasst? Dann jetzt als Podcast in gekürzter Fassung anhören unter www.kiss-stuttgart.de/wiraufsendung

Aktionstage

  • 01.12.2022 – Welt-AIDS-Tag
  • 02.12.2022 – Internationaler Tag zur Abschaffung der Sklaverei
  • 11.12.2022 – Weltweites Kerzenleuchten (Gedenktag Angehöriger)
  • 12.12.2022 – Internationaler Tag der allgemeinen Gesundheitsversorgung
  • 17.12.2022 – Internationaler Tag gegen Gewalt an Sexarbeiter*innen
  • 20.12.2022 – Internationaler Tag der menschlichen Solidarität
  • 27.12.2022 – Internationaler Tag der Epidemievorsorge
  • 15.01.2023 – Welttag der Migranten und Flüchtlinge
  • 28.01.2023 – Europäischer Datenschutztag
  • 29.01.2023 – Welt-Lepra-Tag

Impressum des Newsletters


Newsletter als pdf-Download