KISS Stuttgart Newsletter 04/20

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen

Informationen

Termine

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen


Leben mit Psychose

„Leben mit Psychose ist oft mit Einschränkungen verbunden. Gemäß der Devise >>seelisch gesund mit Krankheit umgehen<<*, möchte ich eine Selbsthilfegruppe gründen, in der wir uns in erster Linie um Alltagsbewältigung kümmern. Es sollte Platz für Schweres, als auch für Leichtigkeit geben. Die Gruppe ist gedacht für Menschen in stabilem Zustand, die Erfahrung mit Psychose mitbringen und daran interessiert sind, für sich ein Netzwerk aufzubauen.“ anonym (*Zitat von Hans Martin Bauer, Diplom Sozialpädagoge und therapeutischer Clown) Das zweite Treffen dieser Gruppe findet am 03. August 2020 um 18:00 – 19:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt. Interessierte müssen sich bei der Initiatorin anmelden. Die Kontaktdaten erhalten Sie bei KISS Stuttgart unter 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Angehörige von Messies

Auch Angehörige von Messies sind stark von den Zuständen in der Wohnung betroffen, erst recht, wenn sie als Partner*in oder Kinder im selben Haushalt wohnen. Der eigene seelische Zustand verschlechtert sich zunehmend mit. Wie sollen Angehörige darauf reagieren? Mit liebevollem Verständnis und ausharren in der Hoffnung, dass sich irgendwann etwas ändert? Mit der Aufforderung für Ordnung zu sorgen, notfalls mit externer psychologischer Hilfe oder Aufräumberatungen? Mit der Drohung, das Entsorgen selbst in die Hand zu nehmen? Oder gar mit der Drohung auszuziehen, verbunden mit Trennungsoption? Diese und andere Fragestellungen können in der Selbsthilfegruppe thematisiert werden, um einen besseren Umgang mit der belastenden Situation und auch Lösungswege zu finden. Das dritte Treffen findet am 04. August 2020 von 19:45 – 21:45 Uhr in Stuttgart-Mitte statt. Um an diesem teilzunehmen, bitte Anmeldung bei KISS Stuttgart telefonisch 0711 6406117 oder per E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Eifersucht

„Du leidest unter Eifersucht und Verlustangst? Du hast Phantasien, dass du etwas verlieren könntest, von dem du glaubst, es unbedingt zu brauchen, nämlich deine*n Partner*in und seine/ihre Liebe? Diese Phantasien sind jedoch unbegründet? Die Beziehung zu deinem Partner oder deiner Partnerin ist durch deine Eifersucht stark belastet? Aber du bist machtlos gegen diese quälende Verlustangst? Du bist nicht allein – mir geht es genauso! Darum würde ich mich sehr darüber freuen, andere betroffene Menschen kennen zu lernen. Zusammen können wir Erfahrungen zum Thema austauschen und gemeinsam an Wegen aus der Eifersucht arbeiten.“ S. L. Das erste Treffen zum Kennenlernen findet am 03. September von 17:30 – 19:30 Uhr in Stuttgart-Mitte statt. Betroffene müssen sich bei der Initiatorin anmelden. Die Kontaktdaten erhalten Sie bei KISS Stuttgart: Telefon 0711 6406117, E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Schwangerschaftsabbruch mit und ohne Komplikationen

„Jeder hat ein Datum, dass sein Leben verändert hat. Der 27.01.2017 hat mein (unser) Leben verändert. Ich suche Frauen, die ungewollt schwanger wurden und einen Schwangerschaftsabbruch (mit oder ohne Komplikationen) durchlebt haben. Es geht mir um Erfahrungsaustausch, Leidenswege und Berichte, wie ihr seitdem mit dem Erlebten umgeht. Denn niemand ist allein.“ L.C. Das erste Kennenlerntreffen ist im September geplant. Um an diesem teilzunehmen, bitte Anmeldung bei KISS Stuttgart telefonisch 0711 6406117 oder per E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Weitere Gründungsinitiativen

Eine Gesamtübersicht über aktuelle Gründungsinitiativen finden Sie auf unserer Internetseite www.kiss-stuttgart.de unter „Beratung / bei der Gruppengründung“. Bei Fragen wenden Sie sich an die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Unterstützung bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe

Sie suchen den Austausch mit Gleichbetroffenen und konnten in Stuttgart zu Ihrem Thema keine Selbsthilfegruppe finden? KISS Stuttgart unterstützt Sie kostenfrei bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe. In einem persönlichen Gespräch haben Sie die Möglichkeit mit Ihrem Gründungsvorhaben in Zusammenhang stehende Fragen, Erwartungen und eventuelle Bedenken zu besprechen und zu klären. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Bewerbung Ihrer Gründungsinitiative, z. B. beim Verfassen Ihrer Texte für Handzettel und Presse. Auf Wunsch verbreiten wir diese über unseren umfangreichen Verteiler (z. B. Stuttgarter Einrichtungen und Presse). Ihre Gründunginitiative können wir auch in unseren Publikationen, auf unserer Internetseite und in Facebook veröffentlichen.
Speziell für den Start neuer Selbsthilfegruppen bietet die KISS Stuttgart eine Unterstützung durch ehrenamtliche In-Gang-Setzer*innen an. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.kiss-stuttgart.de/ueber-uns/projekte/in-gang-setzer

Bei Interesse rufen Sie uns einfach an: Janne Rauhut und Beate Voigt, Tel. 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de
Unsere telefonischen Sprechzeiten sind:
Mo, Mi, Do 14:00 – 16:00 Uhr
Mo 18:00 – 20:00 Uhr
Di 10:00 – 12:00 Uhr

Neu in der KISS Datenbank

Sie sind als Stuttgarter „Selbsthilfegruppe“ oder „selbstorganisierte Initiative“ an einer kostenfreien Registrierung in der KISS-Datenbank interessiert?
Die KISS-Datenbank ist unsere Basis für die Beratung und Information von Menschen, die Kontakt zu einer Gruppe oder Initiative suchen. Sie enthält genaue und aktuelle Informationen über die einzelnen Gruppen/Initiativen in Stuttgart. Offizielle Daten werden auch auf unserer Homepage veröffentlicht.

Welche Vorteile bietet die Registrierung:

  • Förderung des Bekanntheitsgrades Ihrer Gruppe oder Initiative
  • Bewerbung Ihrer Sonderveranstaltungen auf der KISS Homepage
  • Sie erhalten regelmäßig Informationen über Fortbildungsangebote und Veranstaltungen für Selbsthilfegruppen / selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart.

Hier geht’s zur Registrierung: www.kiss-stuttgart.de/beratung/aufnahme-in-unsere-datenbank

Informationen


Sommerschließzeit entfällt

Aufgrund der Corona bedingten Schließzeit der letzten Monate, bleibt die KISS den Sommer über offen. Die Möglichkeit, sich wieder persönlich zu treffen, wird von den Gruppen rege angenommen, daher haben wir entschieden, die übliche Sommerschließzeit 2020 entfallen zu lassen.
Das heißt:

  • Gruppentreffen sind innerhalb der Corona-Regeln möglich
  • telefonische Beratung zu den üblichen Sprechzeiten
  • persönliche Beratung nach Anmeldung

Unsere neue Kollegin

„Hallo, mein Name ist Anne-Maria Sontheimer.
Ich komme aus Stuttgart-Bad Cannstatt und unterstütze seit 01. Juni das pädagogische Team der KISS. Nach dem Studium der Sozialen Arbeit an der Hochschule Esslingen, konnte ich mehrere Jahre in unterschiedlichen Bereichen der Kindertagesbetreuung und in der Abteilung Freiwilliges Engagement des Diakonischen Werkes Württemberg Erfahrung sammeln. Ich freue mich auf viele Begegnungen und eine gute Zusammenarbeit hier in der KISS.“ Anne-Maria Sontheimer

KISS-Faltblätter in modernem Look

Bereits seit Ende letzten Jahres läuft unsere Kooperation mit der Unternehmensgruppe Drees & Sommer, die im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums soziale Einrichtungen unterstützt. Wir freuen uns, dass sich die Stuttgarter Niederlassung aus eigenem Antrieb für KISS entschieden hat und mit der Kompetenz ihrer Kreativ- und Marketing-Teams mehrere Projekte mit uns realisieren will. Vielen Dank dafür.
Erstes Ergebnis sind Revisionen unserer klassischen Faltblätter, mit denen wir die Angebote unserer Fachstelle und die Wirkweise von Selbsthilfegruppen erläutern. Dabei entstanden sogar gleich zwei Varianten: eine Version, die mit Emoji-Symbolik auf einen zeitlosen grafischen Look setzt und gleichzeitig der digitalen Gesellschaft eine Referenz erweist, sowie eine etwas plakativere für eine jüngere Zielgruppe, die „KISS“ direkt und auf naheliegende Weise interpretiert. Die Faltblätter können Sie bei uns in der KISS in der Tübinger Straße 15 mitnehmen und auf unserer Homepage bestellen. Online zu finden sind sie unter www.kiss-stuttgart.de/downloads/infomaterial-kiss.

Das neue frEE-Programm ist da

Die frEE-Akademie Stuttgart, das Zentrum für Weiterbildung für ehrenamtlich engagierte Bürger*innen der Landeshauptstadt, hat ihr neues Programm 2/2020 veröffentlicht. Vereinsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, Rechtsfragen, Arbeitstechniken, Kommunikation, Informationstechnologie, Erweiterung der sozialen Kompetenz sind Qualifikationen, die alle brauchen, die freiwillig und ehrenamtlich für das Gemeinwesen tätig sind. Die Angebote werden von der Stadt Stuttgart gefördert. Die Programme liegen aus bei KISS Stuttgart, in den Bezirksämtern, in den Stadtbibliotheken, an der Infothek des Rathauses und bei der Freiwilligenagentur. Den Stuttgarter Selbsthilfegruppen haben wir es zugeschickt. Im Internet finden Sie das aktuelle Semesterprogramm unter www.free-akademie.de

Der digitale Zugang zum Engagement wird immer wichtiger

Menschen engagieren sich heute nicht weniger als früher. Das sagt die Sozialpädagogik-Professorin Wibke Riekmann, die als Mitglied in der Sachverständigenkommission am dritten Engagementbericht der Bundesregierung mitgearbeitet hat. Allerdings haben junge Menschen andere Ansprüche an ein Engagement: „Die wollen sich engagieren, wenn sie wirklich Einfluss bekommen, wenn sie Spaß am Engagement haben und wenn sie ihre Themen mitbestimmen können.“ Weitere Informationen:  www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7342

BMFSFJ warnt: Begriff „Webinar“ nicht verwenden

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) warnt davor, den Begriff „Webinar“ zu verwenden. Dieser sei seit 2003 beim Deutschen Patent- und Markenamt als Wortmarke eingetragen und könne kostenpflichtig abgemahnt werden. Weitere Informationen: www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7509

Sonderregelungen für Vereine

Im März hat der Deutsche Bundestag per Gesetz Sonderregelungen für Vereine in Bezug auf Online-Mitgliederversammlungen, Stimmabgabe ohne Anwesenheit und Umlaufbeschlüsse in Textform beschlossen. Diese sind auf der Internetseite www.vereinsrecht.de zusammengefasst. Weitere Informationen: www.vereinsrecht.de/neue-sonderregelungen-fuer-vereine.html

Neue Wege für den persönlichen Austausch finden

Der Württembergische Kunstverein nutzt die Corona-Zeit dafür, schrittweise verschiedene Formate für ein Vermittlungsprogramm zu entwickeln,  die den notwendigen Schutzvorgaben nachkommen und zugleich Austausch ermöglichen, gerade auch für Personen und Gruppen, die bereits vor der Corona-Pandemie von gesellschaftlich bedingten Einschränkungen und Ausgrenzungen betroffen waren. Um trotz Corona-Pandemie Begegnung, Austausch und Aufenthalt in den Räumen zu ermöglichen, haben sie spezielle Tische gebaut, an denen jeweils vier Personen sitzen können. Jeder Tisch ist mit Trennglasscheiben und vier separierten Stromanschlüssen ausgestattet. Auf Wunsch stellen sie das Modell gerne zum Nachbau zur Verfügung. Mehr unter www.wkv-stuttgart.de/vermittlung/#c11399

Videotipp „Digitalisierung & Selbsthilfe –Widerspruch oder Chance?“

Während der Wiener Online-Selbsthilfe Konferenz sprach NAKOS-Mitarbeiterin Miriam Walther über „Digitalisierung & Selbsthilfe –Widerspruch oder Chance?“. Der Vortrag ist online verfügbar. Zum Video: www.youtube.com/watch?v=MjzZfmXwrAg&feature=youtu.be

Herausforderung Vorstandswechsel

Ein Wechsel in der Vorstandsarbeit ist in vielen Vereinen eine Herausforderung. Oft lassen sich nur schwierig Nachfolger*innen dafür gewinnen. Die Arbeitsgruppe „Generationenwechsel“ in der Landesgeschäftsstelle des Paritätischen BW hat eine Arbeitshilfe zur Vorstandswechselproblematik erarbeitet, in der sie zahlreiche Tipps und Checklisten bietet, wie der Vorstandswechsel im Verein gelingt. Die Arbeitshilfe gibt es unter www.paritaet-bw.de/system/files/abschnittdokumente/paritaetbwarbeitshilfe-vorstandswechsellvbwweb062020.pdf

Initiative Transparente Zivilgesellschaft öffnet sich

Der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) können sich von nun an zivilgesellschaftliche Organisationen anschließen, die nicht vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt sind, sofern sie bestimmte Kriterien erfüllen. Der Trägerkreis der ITZ reagiere mit dieser Öffnung „auf die schleppenden Reformbemühungen der Bundesregierung in punkto Gemeinnützigkeitsrecht“, heißt es in einer Pressemitteilung vom 11. Juni. Weitere Informationen unter: www.transparency.de/aktuelles/detail/article/initiative-transparente-zivilgesellschaft-oeffnet-sich-organisationen-ohne-offiziellen-gemeinnuetzigke

Soforthilfe für gemeinnützige Vereine und zivilgesellschaftliche Organisationen

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg stellt 15 Mio. Euro für gemeinnützige Vereine und zivilgesellschaftliche Organisationen in Not bereit.
Gemeinnützige Vereine und zivilgesellschaftliche Organisationen, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind, können ab August 2020 eine Soforthilfe bis zu einer Höhe von 12.000 Euro in Form von nicht zurückzahlbaren Zuschüssen erhalten. Momentan werden noch die Kriterien und Antragsformulare erstellt, die dann auf der Homepage des Sozialministeriums eingestellt werden. Mehr Infos unter www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-stellt-15-millionen-euro-fuer-gemeinnuetzige-vereine-und-zivilgesellschaftliche-organisationen-in  

Bundesteilhabepreis 2020 ausgeschrieben

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat den Bundesteilhabepreis 2020 ausgeschrieben. Thema in diesem Jahr: „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei reisen in Deutschland“. Gesucht werden Gute-Praxis-Beispiele und Modellprojekte, die vorbildlich für den inklusiven Sozialraum und bundesweit auf Kommunen oder Regionen übertragbar sind. Weitere Informationen: www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7289

Termine


Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2020 findet vom 11. bis zum 20. September statt. Und das bereits zum 16. Mal.
Unter dem Motto Engagement macht stark! soll in diesem Jahr das Thema „Engagement und Klimaschutz“ besonders hervorgehoben werden. Sie haben eine Idee zu inspirierenden Projekten, spannenden Beiträgen und interessanten Veranstaltungen? Unter www.engagement-macht-stark.de finden Sie alle Informationen und können Ihre Veranstaltung in den Engagementkalender eintragen.
Mehr Infos www.engagement-macht-stark.de
Termin: Freitag, 11.09.2020 – Sonntag, 20.09.2020

Schwitzen für den guten Zweck

Anders als gewohnt, aber nicht weniger sportlich findet der Stuttgarter LebenSlauf dieses Jahr online statt. Um auf das Thema HIV/AIDS aufmerksam zu machen, unterstützt der Sportverein Abseitz Stuttgart e. V. seit Jahren die AIDS-Hilfe Stuttgart e. V. mit der Veranstaltung des Benefizlaufs „Stuttgarter LebenSlauf“, dessen Gewinne voll der AIDS-Hilfe Stuttgart e. V. zugutekommen. Gelaufen werden wie gewohnt 5 oder 10 Kilometer, jedoch in der ganzen Woche vom 12. – 20. September 2020. Jede*r läuft, wann es zeitlich passt. Die Zeit kann per App festgehalten werden oder ein sportlich-lustiges Foto mit dem Hashtag #stuttgarterlebenslauf gepostet werden. Beide Kategorien kommen in die Wertung und können sich auf Überraschungspreise freuen!
Weitere Infos und Anmeldung unter www.stuttgarter-lebenslauf.de
Termin: Samstag, 12.09.2020 – Sonntag, 20.09.2020

Tag der offenen Tür bei KISS Stuttgart – Was Sie schon immer über Selbsthilfegruppen wissen wollten

Erkrankung? Krise? Umbruch? Neuorientierung? Sucht?
In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen zusammen, die ein gemeinsames Thema verbindet. In der Gruppe finden Sie Verständnis und Unterstützung und teilen Wissen und Erfahrung. Die meisten Menschen sind überrascht, wenn sie erfahren, wie viele Selbsthilfegruppen es in Stuttgart gibt und wie viele Themenbereiche abgedeckt werden. Beim Suchen und (Zurecht-) finden hilft die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart.
In einem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die Gruppen in der Landeshauptstadt und erfahren, was bei den Treffen passiert bzw. wie man teilnehmen kann. Sie lernen die kostenfreien Angebote der Selbsthilfekontaktstelle kennen, werfen einen Blick in die Räume der Gruppen und bekommen in entspannter Atmosphäre bei Kaffee, Tee und Kuchen alle Fragen beantwortet, die Sie zum Thema haben. Währenddessen besteht jederzeit die Gelegenheit zu einer persönlichen Beratung durch eine KISS-Mitarbeiterin.
Kostenfreie Veranstaltung für alle, die mehr über Selbsthilfegruppen und KISS erfahren möchten. Die Veranstaltung mit Vortrag findet in zwei identischen Blöcken nacheinander statt.
Termin: Donnerstag, 17.09.2020, Block 1 von 16:00 – 17:30 Uhr, Block 2 von 17:45 – 19:00 Uhr
Ort: KISS Stuttgart, Tübinger Straße 15, 70178 Stuttgart
Corona-bedingt ist in diesem Jahr eine Anmeldung erforderlich! Beide Blöcke sind identisch, bitte wählen sie einen aus und melden sich für diesen an bei KISS Stuttgart per Direktanmeldung für Block 1 oder Direktanmeldung für Block 2 über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Infoveranstaltung für Menschen aus Selbsthilfegruppen/-initiativen: Virtuelle Gruppentreffen und soziale Netzwerke – Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung für die Selbsthilfe [Ersatztermin]

Hinweis: Wegen der Corona-Krise legt die Veranstaltung inhaltlich mehr Gewicht auf das Thema „Virtuelle Gruppentreffen“.
Der digitale Wandel bedeutet auch für den Selbsthilfebereich neue Möglichkeiten, ebenso wie neue Herausforderungen. Als die Corona bedingten Ausgangsbeschränkungen persönliche Gruppentreffen unmöglich machten, waren virtuelle Treffen plötzlich die einzige Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch. Doch nicht alle konnten diese Alternative nutzen. Wer noch keine Vorerfahrung mit Video- und Telefonkonferenzen hatte, tat sich schwer mit dem neuen Format.
In dieser Infoveranstaltung nehmen wir Sie mit auf eine Reise in die digitale Gegenwart und Zukunft in unserem Land, geben Tipps zur Nutzung „smarter“ Geräte und sozialer Netzwerke. Dabei interessiert uns besonders, wie die Selbsthilfe in der Gruppenarbeit von den neuen digitalen Möglichkeiten profitieren kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Gruppentreffen über eine Video- oder Telefonkonferenz einrichten können, und was dabei zu beachten ist, damit eine sinnvolle virtuelle Begegnung gelingt.
Im Anschluss besteht die Gelegenheit zu einer gemeinsamen Frage- und Diskussionsrunde.
Referent: Jan Siegert, Dipl. Sozialarbeiter, KISS Stuttgart, Hochschuldozent für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Termin: Dienstag, 06.10.2020, 18:30 – 21:00 Uhr‘
Ort: NABU Naturschutzbund, 5. Stock, Tübinger Str. 15, 70178 Stuttgart
Kostenfreie Veranstaltung für Menschen aus Selbsthilfegruppen/ – initiativen. Die Teilnehmerzahl ist aus Hygieneschutzgründen auf 7 begrenzt.
Anmeldung bis 21.09.2020 bei KISS Stuttgart per Direktanmeldung über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Sendetermine der Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart

Selbsthilfe auf Sendung! Die Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart sendet mehrmals pro Monat. Wer bei der Redaktion der Selbsthilfegruppen mitmachen möchte, kann sich melden über selbsthilfe@onlinehome.de
Das Freie Radio für Stuttgart ist zu empfangen auf 99,2 MHz über Antenne in Stuttgart und drum rum oder als Livestream übers Internet unter www.freies-radio.de
Die nächsten Sendetermine:

  • 06.08.2020, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Was ist das, warum brauchts das? Sabine Gärttling unterhält sich mit ehrenamtlichen Zeugenbegleiter*innen und mit Profis von PräventSozial.
  • 03.09.2020, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Selbsthilfe und Depression im Lock down
    Betroffene berichten von ihren Erfahrungen mit den Kontakteinschränkungen. Eine Sendung mit Dr. Wilfried Pfaff.
  • 01.10.2020, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Wechselnde Themen sowie Forum für Selbsthilfegruppen oder selbstorganisierte Initiativen und immer mit den neusten Nachrichten aus der KISS Stuttgart.

Aktionstage

12.08. 2020 – Tag der Jugend
18.08. 2020 – Welttag der Bürgerbeteiligung
19.08.2020 – Welttag der humanitären Hilfe
05.09. 2020 – Kopfschmerzta
08.09.2020 – Bundesweiter Aktionstag Pflegende Angehörige
09.09. 2020 – Tag des alkoholgeschädigten Kindes
10.09. 2020 – Welt-Suizid-Präventionstag
13.09.2020 – Welt-Sepsis-Tag
15.09.2020 – Weltlymphomtag
20.09.2020 – Weltkindertag
21.09. 2020 – Welt-Alzheimertag
21.09.2020 – Weltfriedenstag
25.09.2020 – Aktionstag gegen die Glücksspielsucht
28.09. 2020 – Deutscher Lungentag
29.09. 2020 – Tag der Gehörlosen
29.09.2020 – Weltherztag
01.10. 2020 – Europäischer Tag der Depression
01.10.2020 – Internationaler Tag der älteren Menschen
05.10. 2020 – Tag der Epilepsie


Impressum des Newsletters


Newsletter als pdf-Download