KISS Stuttgart Newsletter 04/19

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen

Informationen

Termine

 

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen


Narzissmus-Opfer

„Leben wir in einer ››narzisstischen Gesellschaft‹‹? Zumindest ist es wahrscheinlich, dass die Zahl der NarzisstInnen (genauer: derjenigen Menschen, mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung) höher ist als bisher angenommen. NarzisstInnen nehmen ihre Opfer gezielt für sich ein – um sie dann abzuwerten, zu manipulieren und (früher oder später) wieder fallen zu lassen. ››Narzisstischer Missbrauch‹‹ (so der Fachbegriff) folgt einem Kreislauf, der für die Opfer nur schwer zu durchschauen und aufzubrechen ist. Die Selbsthilfegruppe soll die Möglichkeit geben, sich im Kreis von Betroffenen zu artikulieren und zu verstehen, was passiert ist. Und das heißt vielleicht: einen Schritt zu machen auf dem Weg zurück zu sich selbst. Wir beginnen, wenn sich genügend Betroffene gemeldet
haben.“ (anonym) Näheres und Kontaktaufnahme über KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Zeitbank

Oft fällt es mit zunehmenden Alter schwerer bestimmte Dinge des täglichen Lebens selbst zu bewältigen, z. B. das Erledigen von Gartenarbeiten, Haushaltsarbeiten, Einkäufe. Aber auch Familien könnten Hilfe, z. B. zur Kinderbetreuung brauchen und gleichzeitig gibt es Menschen, die Freude daran haben, anderen zu helfen. Eine Zeitbank bietet die Gelegenheit zusammenzufinden und gibt dem Ganzen einen organisatorischen Rahmen, z. B. in Form eines Vereins. Hier finden Menschen zueinander und bieten ihre Fähigkeiten anderen Mitgliedern an, im Gegenzug erhalten sie Hilfe bei anderen Tätigkeiten. Näheres und Kontaktaufnahme über KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Weitere Gründungsinitiativen

Eine Gesamtübersicht über aktuelle Gründungsinitiativen finden Sie auf unserer Internetseite www.kiss-stuttgart.de unter „Beratung / bei der Gruppengründung“. Bei Fragen wenden Sie sich an die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Unterstützung bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe

Sie suchen den Austausch mit Gleichbetroffenen und konnten in Stuttgart zu Ihrem Thema keine Selbsthilfegruppe finden? KISS Stuttgart unterstützt Sie kostenfrei bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe. In einem persönlichen Gespräch haben Sie die Möglichkeit mit Ihrem Gründungsvorhaben in Zusammenhang stehende Fragen, Erwartungen und eventuelle Bedenken zu besprechen und zu klären. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Bewerbung Ihrer Gründungsinitiative, z. B. beim Verfassen Ihrer Texte für Handzettel und Presse. Auf Wunsch verbreiten wir diese über unseren umfangreichen Verteiler (z. B. Stuttgarter Einrichtungen und Presse). Ihre Gründunginitiative können wir auch in unseren Publikationen, auf unserer Internetseite und in Facebook veröffentlichen.
Speziell für den Start neuer Selbsthilfegruppen bietet die KISS Stuttgart eine Unterstützung durch ehrenamtliche In-Gang-SetzerInnen an. Ein Faltblatt mit genaueren Informationen erhalten Sie bei KISS Stuttgart. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.kiss-stuttgart.de/ueber-uns/projekte/in-gang-setzer

Bei Interesse rufen Sie uns einfach an: Janne Rauhut und Beate Voigt, Tel. 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de
Unsere telefonischen Sprechzeiten sind:
Mo, Mi, Do 14:00 – 16:00 Uhr
Mo 18:00 – 20:00 Uhr
Di 10:00 – 12:00 Uhr

Neu in der KISS Datenbank

Sie sind als Stuttgarter „Selbsthilfegruppe“ oder „selbstorganisierte Initiative“ an einer kostenfreien Registrierung in der KISS-Datenbank interessiert? Die KISS-Datenbank ist unsere Basis für die Beratung und Information von Menschen, die Kontakt zu einer Gruppe oder Initiative suchen. Sie enthält genaue und aktuelle Informationen über die einzelnen Gruppen/Initiativen in Stuttgart. Die offiziellen Daten werden auch auf unserer Homepage-Datenbank veröffentlicht.

Welche Vorteile bietet die Registrierung:

  • Förderung des Bekanntheitsgrades Ihrer Gruppe
  • Bewerbung Ihrer Sonderveranstaltungen auf der KISS Homepage
  • Sie erhalten regelmäßig Informationen über Fortbildungsangebote und Veranstaltungen für Selbsthilfegruppen/selbstorganisierte Initiativen in Stuttgart.

Hier geht’s zur Registrierung:
www.kiss-stuttgart.de/beratung/aufnahme-in-unsere-datenbank

Informationen


Auf der Suche nach musikalischer Unterstützung

2020 findet wieder der von KISS organisierte Selbsthilfetag in der VHS statt. Der Selbsthilfetag am 21.03.20, ehemals Aktionstag, bietet Stuttgarter Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen die Möglichkeit, sich der breiten Öffentlichkeit im Rahmen einer Messe zu präsentieren. Für die Eröffnungsveranstaltung suchen wir Mitglieder von Selbsthilfegruppen oder selbstorganisierten Initiativen, die Lust haben, uns mit einem Beitrag von 3 – 5 Minuten musikalisch zu unterstützen.  Sie hätten Interesse? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an info@kiss-stuttgart.de und lassen uns bitte ein Video, eine Hörprobe oder ein Youtube-Link zukommen.

Ist das Kunst oder kann das weg? Nachbetrachtung zur Ausstellung KRAFTAKT

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ja, es ist Kunst – große Kunst sogar – die im Rahmen unseres Projekts KRAFTAKT entstanden und mehrere Wochen als Ausstellung im Stuttgarter Rathaus zu sehen war. Schwungvolle Zeichnungen, markante Schweißarbeiten, wuchtige Kettensägen-Skulpturen und teilweise überlebensgroße Reliefs transportierten im Kontrast mit filigranen Kurzgedichten zu jedem einzelnen Werk ein vielschichtiges Spektrum an Emotionen.

Für alle, die mehr wissen möchten, haben wir weitere Infos, Fotos, ein Interview mit dem Künstler Thomas Putze, einen Bericht von der Vernissage sowie den Film zur Ausstellung zusammengestellt auf www.kiss-stuttgart.de/kraftakt. Einrichtungen, die die Ausstellung KRAFTAKT (bestehend aus Reliefs, Zeichnungen und Skulpturen) gern einmal in den eigenen Räumen zeigen möchten, können sich gern an KISS Stuttgart wenden. Projektverantwortlicher: Jan Siegert, E-Mail j.siegert@kiss-stuttgart.de

SEKiS Baden-Württemberg ist online!

Die Internetseite der Landesselbsthilfekontaktstelle SEKiS Baden-Württemberg ist online gegangen! Ab sofort ist unter www.sekis-bw.de alles Wissenswerte zur Selbsthilfe im Ländle sowie die Kontaktdaten von allen Selbsthilfekontaktstellen in BW zu finden.

1. Fachtag der SEKiS Baden-Württemberg zum Thema Migration und Selbsthilfe

„Migration und Selbsthilfe – Teilhabe durch Engagement!?“, lautete der Titel des ersten Fachtages der SEKiS Baden-Württemberg. Rund 65 TeilnehmerInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen trotzten den hohen Temperaturen und fanden den Weg ins Stuttgarter Literaturhaus. Mit dabei waren u. a. Selbsthilfe- und Migrantenorganisationen, Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, VertreterInnen aus Politik sowie professionelle SelbsthilfeunterstützerInnen. Mit einem Vortrag und verschiedenen Workshops näherten sich die Teilnehmenden dem Thema an und beschäftigten sich mit interkultureller Kompetenz und zukünftigen, neuen Wegen in der Selbsthilfe. Einen ausführlichen Bericht sowie Materialien des Vortrags und der Workshops gibt es unter www.sekis-bw.de/1-fachtag-der-sekis

Jahrestagung der DAG SHG in Bad Breisig

Rund 150 Selbsthilfeaktive, Fachkräfte und MultiplikatorInnen der Selbsthilfe und Selbsthilfeunterstützung trafen sich Ende Juni für drei Tage bei sommerlicher Hitze von über 30 Grad in Bad Breisig (Rheinland-Pfalz) zur 41. Jahrestagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. (DAG SHG). Schwerpunktthema der Tagung unter dem Motto „Menschen unterstützen – Alt Bewährtes Neu Denken“ waren die Wechselwirkungen zwischen Gesundheitskompetenz und Selbsthilfe, dem sich Vorträge und eine Diskussion widmeten. Zusätzlich wurde in Kleingruppen zu Fragen gearbeitet, wie zum Beispiel: Wie verändert sich die Selbsthilfe? Wie gehen SelbsthilfeunterstützerInnen mit Tabuthemen in der Selbsthilfe um? Weitere Informationen und Bilder von der Jahrestagung gibt es unter www.dag-shg.de/veranstaltungen/jahrestagung-2019

Psychische Probleme online behandeln? Stiftung Warentest testet Apps gegen Depressionen

Die schlechte Versorgungssituation für Menschen mit psychischen Erkrankungen hat im Bereich der digitalen Anwendungen einen neuen Markt entstehen lassen. Der unübersichtliche Dschungel aus Online-Angeboten birgt gegenwärtig für die NutzerInnen mehr Risiken als Chancen (siehe Artikel „Mental Health Apps“ im WIR-Magazin 01|2019), solange noch keine seriösen Zertifizierungsverfahren bestehen. Jetzt hat sich auch die Stiftung Warentest mit dem Thema beschäftigt, jedoch verengt auf eine einzelne psychische Krankheit. In der Juliausgabe haben die Tester mit Unterstützung von Fachgutachtern die acht relevantesten „Selbsthilfe-Apps“ zum Thema Depression unter die Lupe genommen und dabei viermal das Prädikat „empfehlenswert“ vergeben. Eine Zusammenfassung des Testberichts finden Sie auf www.kiss-stuttgart.de/swt-depressions-apps

Lebenshilfe wirbt für Selbstvertretung von Menschen mit geistiger Behinderung

Mit der Kampagne „Selbstvertretung –Na klar.“ wirbt die Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. für mehr Beteiligung von Menschen mit geistiger Behinderung bei der Wahrnehmung ihrer Interessen. SelbsthilfevertreterInnen sind eingeladen, sich mit eigenen Videos zu beteiligen. Weitere Informationen unter www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@6835

Versicherungsamt der Landeshauptstadt Stuttgart gibt Auskunft

Im Versicherungsamt der Landeshauptstadt Stuttgart, angesiedelt im Sozialamt, können BürgerInnnen kostenfrei Auskunft und Beratung bei Fragen rund um die gesetzliche Rentenversicherung sowie allen anderen Sozialversicherungszweigen erhalten. Derselbe Service im Zentrum der Deutschen Rentenversicherung in der Rotebühlstraße wurde geschlossen. Kontakt: E-Mail versicherungsamt@stuttgart.de, Tel. 0711 21625999

So klappt’s mit dem Datenschutz

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sorgte anfangs für Nervosität, auch im Selbsthilfebereich. Jetzt sind die neuen Regelungen ein Jahr in Kraft. Nach und nach wird klarer, wie die DSGVO in der Praxis umgesetzt werden kann. Die NAKOS hat Tipps zusammengestellt, wie die neuen Bestimmungen realisiert werden können. Weitere Informationen: www.nakos.de/data/Texte/2019/NAKOS-DSGVO-Tipps_f%C3%BCr_Selbsthilfegruppen-2019.pdf

Soziales Engagement per App

Die neue App „letsact“ will Engagierte mit Vereinen zusammenbringen und Freiwilligen einen schnellen und einfachen Zugang zu Projekten ermöglichen. Ab sofort ist die kostenlose Ehrenamts-App mit deutschlandweiten Angeboten erhältlich. Mehr unter https://letsact.de/de/.

Frei, freier, barrierefrei

Ab September 2019 müssen deutsche Webseiten und Apps von öffentlichen Anbietern barrierefrei sein. Basis dieser Vorgabe ist die EU-Richtlinie 2102 zum barrierefreien Zugang zu Webseiten und Apps. Diese gibt für das Internet klare Regeln vor und verpflichtet öffentliche Stellen von der Bundes- über die Landes- bis hin zur kommunalen Ebene künftig zu barrierefreien Internetangeboten. Bereits bestehenden Webseiten haben hierfür eine Übergangsfrist bis September 2020, Apps bis 2021. Zudem müssen öffentliche Stellen erklären, welche Teile Ihrer Webseite oder App nicht barrierefrei zugänglich sind und wo sich alternative Infos finden lassen. NutzerInnen müssen ebenfalls auf bestehende Mängel hinweisen können. Informationen zur Umsetzung gibt das Projekt BIK „Barrierefrei informieren und kommunizieren- BIK für alle“ unter www.bik-fuer-alle.de/das-projekt.html sowie die Aktion Mensch unter www.aktion-mensch.de/inklusion/barrierefreiheit/barrierefreie-website.html. Ausführlicheres über Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen gibt es unter www.aok-inkontakt.de/imperia/md/inkontakt/medien/19_2_inkontakt_barrierefrei_linkliste.pdf

Termine


Ungarisches Sommerfest des ZsL

Ungarisches Gulasch, vegetarisches Leczo, leckerer Wein direkt aus Ungarn, Live-Musik und Tanz sorgen am Samstag, 10.08.2019 ab 15:00 Uhr für sommerliche Stimmung beim ZsL. Auf der Grünfläche hinter der Reinsburgstraße 56 in Stuttgart-West will das Zentrum selbstbestimmt Leben gemeinsam den Sommer feiern und für ungarische Urlaubsstimmung sorgen. Jede/r ist herzlich zu einer kulinarisch-musikalischen Reise nach Ungarn eingeladen.
Weitere Infos www.kiss-stuttgart.de/wp-content/uploads/2019/07/Somerfest_ZSL.jpg
Termin: Samstag, 10.08.2019, 15:00 – 22:00 Uhr
Ort: ZsL Stuttgart, Reinsburgstraße 56, 70178 Stuttgart

Sommerschließzeit der KISS Stuttgart

KISS Stuttgart ist vom 12.08.2019 – 25.08.2019 geschlossen.
In dieser Zeit bieten wir keine Beratung an und in den Räumen in der Tübinger Straße können sich keine Gruppen treffen.
Ab Montag, den 26.08.2019 gelten wieder die gewohnten Sprechzeiten und Trefftermine von Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen.

5. Sommerfest der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e. V. lädt Ende August zum jährlichen Sommerfest in und um die Beratungs- und Geschäftsstelle ein. Das Sommerfest ist auf der einen Seite ein Straßenfest mit Bierbänken, Musik, einem Info- und einem Gastrostand, gleichzeitig wird aber auch wieder Gelegenheit geboten die Beratungs- und Geschäftsräume der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. zu besichtigen.
Weitere Infos unter www.aidshilfe-stuttgart.de/index.php?article_id=1283
Termin: Freitag, 30.08.2019, 18:00 – 23:00 Uhr
Ort: AIDS-Hilfe Stuttgart e. V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart

Stuttgarter LebenSlauf

LäuferInnen können auch dieses Jahr wieder vom Startpunkt, der Kreuzung Sickstraße/ Leinsweg in Stuttgart Ost, quer durch die Stuttgarter Parkanlagen 5 oder 10 km für den guten Zweck laufen. Hintergrund des Laufes ist das immer noch zu geringe Wissen der Bevölkerung über HIV/AIDS und die oft leichtsinnigen Verhaltensweisen. Aus diesem Grund unterstützt der Sportverein Abseitz Stuttgart e. V. die AIDS-Hilfe Stuttgart e. V. mit der Veranstaltung des Benefizlaufs „Stuttgarter LebenSlauf“, dessen Gewinne voll der AIDS-Hilfe Stuttgart e. V. zugutekommen. Es besteht ebenfalls Möglichkeit, sich über Arbeit des AIDS-Hilfe und das Thema HIV/AIDS zu informieren.
Weitere Infos www.stuttgarter-lebenslauf.de
Termin: Sonntag, 15.09.2019, Startzeit des Laufs 11:00 Uhr
Ort: Kreuzung Sickstraße/Leinsweg, Sickstraße 165, 70190 Stuttgart
Anmeldedetails: 10€/Person bei vorheriger Online-Anmeldung, 15€/Person bei Anmeldung am gleichen Tag vor Ort, um vorherige Anmeldung wird gebeten. Anmeldung bis 11.09.19 über die Website www.stuttgarter-lebenslauf.de

Austauschtreffen Impulsreferat: Empathie – Die Kunst mit den Augen der Anderen zu sehen

Zum Austauschtreffen sind Mitglieder aus allen Stuttgarter Selbsthilfegruppen und Initiativen herzlich eingeladen. Es bietet die Möglichkeit, andere Engagierte kennenzulernen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig zu inspirieren. Am Vormittag führt uns Margit Hägebarth in die Empathie und die gewaltfreie Kommunikation ein. Jedes Mal, wenn dir wirklich zugehört wird und du verstanden wirst, ohne verurteilt zu werden oder anders sein zu sollen, kannst du deine Welt mit neuen Augen sehen und weiterkommen.

Mit den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation üben wir:

  • bewusst zuzuhören
  • präsent und authentisch zu sein
  • uns einzufühlen in uns selbst und in andere

Mittags wird ein kostenfreier kleiner Imbiss gereicht.
Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, Fragen aus Ihrer Gruppenarbeit zu stellen, zu denen Sie von den Erfahrungen anderer profitieren möchten.
Diese Themen werden in Kleingruppen vertieft.
ReferentInnen:
Margit Hägebarth, Supervisorin DGSv, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
Hilde Rutsch, Dipl. Sozialarbeiterin, Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart
Janne Rauhut, Sozialarbeiterin, B.A., Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart
Termin: Samstag, 21.09.2019, 10:30 – 15:30 Uhr
Ort: Bürgerzentrum West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart
Die Teilnahme und die Verpflegung vor Ort sind kostenfrei.
Anmeldung bis 05.09.2019 bei KISS Stuttgart per Direktanmeldung über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

KISS & Kino: Bob, der Streuner

Nachdenklich, witzig, dramatisch oder realistisch? In unserem KISS-Kino ist für jede/n etwas dabei. An vier Terminen zeigen wir im Delphi Kino kostenfrei ausgewählte Filme und laden zu einem unterhaltsamen Abend ein. Vor oder nach den Filmen bleibt dabei natürlich auch Zeit, um mehr über die Selbsthilfe und die Arbeit der KISS Stuttgart zu erfahren. Unsere MitarbeiterInnen stehen für Fragen zur Verfügung.

KISS & Kino zeigt am 25.09.2019:

  • Bob, der Streuner
    Wie eine Katze das Leben eines Straßenmusikanten veränderte – nach einer wahren Geschichte.

Termin: Mittwoch, 25.09.2019, 17:30 Uhr
Ort: Delphi Kino, Tübinger Str. 6, 70178 Stuttgart
Begleitung: KISS-Mitarbeitende
Kostenfreie Veranstaltung für Menschen, die Lust auf einen unterhaltsamen, inspirierenden Abend haben
Reservierung bis zum 25.09.2019 um 14:00 Uhr unter kino@kiss-stuttgart.de möglich

Infoveranstaltung für Fachkräfte: Selbsthilfegruppen – für mehr Lebensqualität

Die Chance, durch den Besuch einer Selbsthilfegruppe mehr Lebensqualität zu gewinnen, könnte von noch viel mehr Menschen genutzt werden. Leider wissen viele gar nicht, wie groß und vielfältig das Gruppenangebot ist. Wir bieten Menschen aus dem Gesundheits- und sozialen Bereich an, ihr Wissen über Selbsthilfegruppen und deren Wirkung zu erweitern, damit sie in ihrem Arbeitsbereich fundiert zu gemeinschaftlicher Selbsthilfe (be)raten können. Ergänzend zur fachlichen Sicht werden auch Mitglieder von Selbsthilfegruppen anwesend sein, um ganz konkret über die Erfahrungen zu berichten und Fragen zu beantworten.
Leitung: Jan Siegert, Dipl. Sozialarbeiter, KISS Stuttgart
Termin: Freitag, 27.09.2019, 11:00 – 12:30 Uhr
Ort: KISS Stuttgart, Tübinger Straße 15, 70178 Stuttgart
Kostenfreie Veranstaltung für 4 bis 12 MitarbeiterInnen aus dem Gesundheits- und sozialen Bereich.
Anmeldung bis 20.09.2019 bei KISS Stuttgart per Direktanmeldung über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Sommerfest des Freien Radio Stuttgart

Das Freie Radio Stuttgart feiert Sommerfest. Kommt vorbei und feiert mit! Bei Open-Air-Radio, Liveacts, Taschen bedrucken, Buttons machen, Leckeres vom Grill, kühlen Getränke, RadiomacherInnen kennen lernen und Senderäume besichtigen.
Weitere Infos unter www.freies-radio.de
Termin: Samstag, 28.09.2019, 15:00 – 22:00 Uhr
Ort: Im Hof und Foyer des FRS, Stöckachstr. 16a, 70190 Stuttgart

Sendetermine der Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart

Selbsthilfe auf Sendung! Die Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart sendet mehrmals pro Monat. Wer bei der Redaktion der Selbsthilfegruppen mitmachen möchte, kann sich melden über selbsthilfe@onlinehome.de
Das Freie Radio für Stuttgart ist zu empfangen auf 99,2 MHz über Antenne in Stuttgart und drum rum oder als Livestream übers Internet unter www.freies-radio.de
Die nächsten Sendetermine:

  • 01.08.2019, 19:00 Uhr „Sozialmagazin“
    In den zwei vorherigen Sendungen sind Dr. Wilfried Pfaff und Michaela noch nicht bis zur Gegenwart des Lebens der Stehauffrau vorgedrungen. In dieser dritten Sendung sollte ihnen das jetzt aber gelingen.
  • 29.08.2019, 19:00 Uhr „Stotterfunk“
    Die Radiosendung der Selbsthilfegruppe stotternder Menschen in Stuttgart. Wir informieren rund um das Thema Stottern und andere allgemeine Themen mit aktuellen Berichten, Interviews, Talkgästen und Musik von Pop bis Punk.
    www.stotterfunk.de
  • 05.09.2019, 19:00 Uhr „Sozialmagazin“
    Wechselnde Themen sowie Forum für Selbsthilfegruppen oder selbstorganisierte Initiativen und immer mit den neusten Nachrichten aus der KISS Stuttgart.

Aktionstage

  • 06.08.2019 – Hiroshima-Gedenktag
  • 12.08.2019 – Tag der Jugend
  • 18.08.2019 – Welttag der Bürgerbeteiligung
  • 19.08.2019 – Welttag der humanitären Hilfe
  • 29.08.2019 – Internationaler Tag gegen Nuklearversuche
  • 30.08.2019 – Internationaler Tag der Verschwundenen
  • 05.09.2019 – Kopfschmerztag
  • 08.09.2019 – Bundesweiter Aktionstag Pflegende Angehörige
  • 09.09.2019 – Tag des alkoholgeschädigten Kindes
  • 10.09.2019 – Welt-Suizid-Präventionstag
  • 14.09.2019 – Tag der Ersten Hilfe
  • 15.09.2019 – Weltlymphomtag
  • 16.09.2019 – Tag des Kinderkrankenhauses
  • 21.09.2019 – Welt-Alzheimertag
  • 21.09.2019 – Weltfriedenstag
  • 25.09.2019 – Aktionstag gegen die Glücksspielsucht
  • 25.09.2019 – Tag der Zahngesundheit
  • 28.09.2019 – Deutscher Lungentag
  • 29.09.2019 – Tag der Gehörlosen
  • 29.09.2019 – Weltherztag
  • 01.10.2019 – Europäischer Tag der Depression
  • 01.10.2019 – Internationaler Tag der älteren Menschen
  • 05.10.2019 – Tag der Epilepsie

Impressum des Newsletters


Newsletter als pdf-Download