KISS Stuttgart Newsletter 03/21

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen

Informationen

Termine

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen


SMSS Selbsthilfegruppe Mediensucht Stuttgart

„Mediensucht ist ein Sammelbegriff für Onlinesucht, Videospielsucht und Social-Media-Sucht. Ich möchte eine Selbsthilfegruppe für Mediensucht gründen, um Betroffenen in Stuttgart und Umgebung einen Raum für Fragen, gegenseitige Hilfe und Begleitung zu bieten. Alles ohne Therapeuten oder Verpflichtungen und selbstverständlich unter Verschwiegenheit. Ich bin selbst Betroffener und weiß, wie wichtig der Austausch in der Gruppe ist. Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht aufhören kannst Videospiele, Onlineinhalte oder soziale Medien zu „suchten“, und Du darüber mit Gleichgesinnten reden möchtest, dann melde dich bei mir.“ (Hendrik) Kontaktdaten über KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Selbsthilfegruppe für PTBS

“Fast jeder Mensch erlebt in seinem Leben ein oder mehrere Traumata, bei manchen Menschen sitzen die Wunden tief und eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) kann die Folge sein. Die PTBS hat viele Gesichter. Diese Selbsthilfegruppe soll offen sein für Betroffene, Frauen und Männer jeden Alters mit einer PTBS, zum gegenseitigen Austausch in einem geschützten Rahmen. Ob am Anfang kurz nach der Diagnose oder schon auf dem Weg der Heilung, alle sind herzlich willkommen daran teilzunehmen. Ich freue mich auf Rückmeldungen.” (Isabel) Kontaktdaten über KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder info@kiss-stuttgart.de

Weitere Gründungsinitiativen

Eine Gesamtübersicht über aktuelle Gründungsinitiativen finden Sie auf unserer Internetseite www.kiss-stuttgart.de unter „Beratung / bei der Gruppengründung“. Bei Fragen wenden Sie sich an die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart, Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Unterstützung bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe

Sie suchen den Austausch mit Gleichbetroffenen und konnten in Stuttgart zu Ihrem Thema keine Selbsthilfegruppe finden? KISS Stuttgart unterstützt Sie kostenfrei bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe. In einem persönlichen Gespräch können Sie Fragen, Erwartungen und eventuelle Bedenken besprechen und klären. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Bewerbung Ihrer Gründungsinitiative, z. B. beim Verfassen und Verbreiten Ihrer Texte oder durch Veröffentlichung in unseren Print- und Online-Publikationen. Auch speziell für den Start neuer Selbsthilfegruppen bietet die KISS Stuttgart eine Unterstützung an. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.kiss-stuttgart.de/beratung/beratung-bei-der-gruppengruendung
Bei Interesse rufen Sie uns einfach an: Janne Rauhut (Ansprechpartnerin für „junge Selbsthilfegruppen“ von 18 – 35 Jahren) und Beate Voigt, Tel. 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de
Unsere telefonischen Sprechzeiten sind:
Mo, Mi, Do 14:00 – 16:00 Uhr
Mo 18:00 – 20:00 Uhr
Di 10:00 – 12:00 Uhr

Informationen


Selbsthilfewoche Stuttgart 2021: Mitmachen und Gruppe präsentieren

Vom 14.11. – 20.11.2021 wird die Selbsthilfewoche Stuttgart als erste digitale Messe mit virtueller Rundgangs-Funktion neue Akzente in der Öffentlichkeitsarbeit für die Selbsthilfe setzen. Wir wissen, dass dieses Format noch ungewohnt ist, aber wir sehen darin auch eine spannende Möglichkeit, viele neue Menschen auf die Gruppen und Initiativen aufmerksam zu machen, die unser gesellschaftliches Miteinander so bereichern. Die Veranstaltung möchte die Buntheit und Vielfalt der Selbsthilfe zeigen, und lebt davon, dass sich möglichst viele beteiligen. Und das geht ganz einfach, denn bei einer virtuellen Veranstaltung muss man gar nicht persönlich vor Ort sein, um dabei sein zu können. Für Stuttgarter Selbsthilfegruppen und selbstorganisierte Initiativen, die mitmachen wollen, haben wir hier alle Infos zusammengestellt und zeigen erste Bilder, wie die virtuelle Veranstaltung aussehen wird: www.kiss-stuttgart.de/selbsthilfewoche/mitmachen
Anmeldung zur Teilnahme bitte bis 30.06.2021 unter www.kiss-stuttgart.de/selbsthilfewoche-stuttgart-2021
Für teilnahmeinteressierte Gruppen findet außerdem am 8.6.2021 von 18:30 – 20:30 Uhr online über Zoom ein Informationsabend zur Selbsthilfewoche statt, siehe https://www.kiss-stuttgart.de/veranstaltungen/informationsabend-selbsthilfewoche

WIR – Stuttgarter Selbsthilfe Magazin 01|2021 erschienen

Die neue Frühling/Sommer-Ausgabe ist da – mit vielen spannenden Themen. U.a. widmet sich die aktuelle Ausgabe gemeinschaftlichen Wohnprojekten – als praktikable Antwort auf einen immer angespannteren Immobilienmarkt und als alternativer Lebensentwurf. Zudem gibt es praktische Infos zur Durchführung von virtuellen Mitgliederversammlungen in Vereinen. Mit sinnvollen Strategien gegen das Gedankenkarussell gehen wir in einem weiteren Artikel auf quälendes Grübeln ein, gerade im Anbetracht der aktuellen Situation. Außerdem im Heft: Selbsthilfe und Corona – was gibt’s Neues aus der KISS? Erfahren Sie mehr über die momentane Situation und die Projekte der KISS und die Selbsthilfe in Stuttgart. Das aktuelle Heft liegt aus bei KISS Stuttgart, aber auch in Rathäusern, Büchereien, Ämtern und an vielen anderen Orten. Online gibt es die Ausgabe hier: https://www.kiss-stuttgart.de/wir-magazin-01-2021/

Hybridtreffen für Selbsthilfegruppen jetzt bei KISS möglich

Was ist eigentlich, wenn künftige Corona-Verordnungen Gruppentreffen für Geimpfte wieder zulassen und noch nicht alle Mitglieder einer Gruppe geimpft sind? Oder reale Treffen unter Hygieneauflagen wieder stattfinden dürfen, aber einzelne Gruppenmitglieder aus gesundheitlicher Vorsicht lieber nicht zum Treffen kommen, obwohl sie eigentlich dabei sein möchten? Für diesen Fall haben wir Technik für sogenannte Hybridtreffen angeschafft. Gruppen können damit in unseren Räumen reale Treffen abhalten, während gleichzeitig andere Mitglieder, die nicht persönlich anwesend sein können oder wollen, per Videokonferenz zur Gruppe zugeschaltet sind.  Die Anwesenden werden dabei während ihres persönlichen Austauschs für diejenigen aufgezeichnet, die nicht im Raum sind, während die extern Zugeschalteten über einen Beamer oder Laptop mit Lautsprechern zu sehen und hören sind. Dafür stehen an sofort eine 360-Grad-Kamera mit Mikrofon- und Lautsprechersystem, Laptop, Beamer sowie natürlich WLAN und ein Zoom-Zugang zur unentgeltlichen Benutzung zur Verfügung. Gruppen, die ein Hybridtreffen abhalten wollen, kontaktieren uns bitte per E-Mail an info@kiss-stuttgart.de oder telefonisch unter 0711 6406117.

#0711BONUSCHALLENGE: Spenden für Initiativen in der Corona-Krise

Eine Aktion der zwei Stuttgarterinnen Caro & Lisa will ein Zeichen für Lebendigkeit und Zusammenhalt in der Corona-Krise setzen: Die #0711Bonuschallenge. Gemeinsam rufen sie dazu auf, erhaltene Bonuszahlungen aus Solidarität an Initiativen zu spenden, die Menschen in der Krise unterstützen. Neben einigen kulturellen wie sozialen Initiativen kann so auch für die KISS gespendet werden. Die #0711Bonuschallenge sieht großes Potenzial zum Engagement bei Menschen, die in Unternehmen arbeiten, die trotz Krise unerwartet Gewinne und Bonuszahlungen ausschütten konnten. Teilen Sie die Challenge in Ihren Teams und Firmen! Weitere Infos: www.0711bonuschallenge.de/

Stuttgarter Bürgerpreis würdigt Engagement in der Stadt

Vielfältiges bürgerschaftliches Engagement hält eine Stadtgesellschaft zusammen. Vor allem in diesen herausfordernden Zeiten. Dies möchte die Bürgerstiftung Stuttgart auch in diesem Jahr wieder sichtbar machen und würdigen. Mit dem Stuttgarter Bürgerpreis soll die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen in Vereinen, Initiativen, Gruppen und Projekten ausgezeichnet und wertgeschätzt werden. Neben dem Preisgeld von 6x 5.000 Euro in den Hauptkategorien Nachhaltig sowie Innovation gibt es für alle Bewerber*innen zusätzlich die Chance auf den Publikumspreis in Höhe von 3.000 Euro, öffentliche Aufmerksamkeit und ein großes Fest des Ehrenamts. Bewerben können sich alle, die in Stuttgart ehrenamtlich in einer organisierten Gruppe tätig sind und deren Engagement mehreren Menschen zu Gute kommt. Weitere Infos: www.buergerstiftung-stuttgart.de/buergerpreis21

Plaudertelefon der Bürgerstiftung als Kontaktmöglichkeit für Senioren

Ein neues Angebot der Bürgerstiftung ist das Plaudertelefon. Ehrenamtliche telefonieren mit Senior*innen, da aufgrund der Corona-Pandemie persönliche Treffen schwer oder gar nicht möglich sind. Dies trifft ältere Menschen besonders, vor allem wenn sowieso wenige Kontakte bestehen. Mit dem Plaudertelefon wird diesem Umstand etwas entgegengesetzt. Bereits weit über 100 Menschen haben es schon in Anspruch genommen und freuen sich über die Gespräche sehr, die den aktuell grauen Alltag beleben. Unter 0711 20 300 999 kann man das Plaudertelefon erreichen. Wer sich selbst engagieren möchte um mit den Menschen zu telefonieren, kann sich an die Bürgerstiftung wenden. Weitere Infos auf www.plaudertelefon-stuttgart.de/

Stiftung Anerkennung und Hilfe: Leistungen beantragen bis 30.6. möglich

In stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe bzw. der Psychiatrie kam es in der Vergangenheit zu Leid und Unrecht. Viele Menschen, die als Kinder oder Jugendliche dort untergebracht waren, leiden noch heute an den Folgen. Um diese Menschen zu unterstützen, haben der Bund, die Länder und die Kirchen die Stiftung Anerkennung und Hilfe ins Leben gerufen. Die Stiftung thematisiert die Geschehnisse in betroffenen Einrichtungen öffentlich und macht somit in der Gesellschaft darauf aufmerksam. Betroffene, die als Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben, können bei der Stiftung Leistungen beantragen. Nötige Voraussetzungen, um die Leistungen beantragen zu können, finden sich auf der Homepage der Stiftung. Diese Leistungen sind steuerfrei, nicht-pfändbar und werden auch nicht auf Sozialleistungen angerechnet. Weitere Hinweise auf www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de

Organisationsbefragung zu den Folgen der Pandemie für Zivilgesellschaft

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft hat mit einer Befragung von Organisationen die Auswirkungen der Pandemie auf die Zivilgesellschaft untersucht. Jede zweite Organisation ist stark betroffen, Schwierigkeiten gibt es insbesondere in den Bereichen Selbsthilfe und Gemeinschaftsbildung. Zu den wichtigsten Auswirkungen zählen fehlende Planungssicherheit, limitierter Handlungsspielraum, erschwerter Kontakt zu bürgerschaftlich Engagierten und ein nachlassendes Gemeinschaftsgefühl. Der Arbeitsumfang sei tendenziell gestiegen. Auch musste jede zweite zivilgesellschaftliche Organisation musste auch Projekte abbrechen oder verschieben. Die verstärkte Digitalisierung bedeutet ebenso neue Herausforderungen. Weitere Infos auf www.maecenata.eu/2021/04/29/zivilgesellschaft-in-und-nach-der-pandemie/

Wichtig für Initiativen: Impressum auf Internetseiten korrekt angeben

Nach Änderung der Gesetzesgrundlagen sollten Anbieter von Internetseiten überprüfen, ob das Impressum korrekt angegeben ist, um Abmahnungen zu vermeiden. Falsch ist, wenn weiterhin auf den veralteten Rundfunkstaatsvertrag verwiesen wird. Es muss muss ein*e Verantwortliche*r mit Name und Anschrift genannt werden. Dies ist im Medienstaatsvertrag (MStV) geregelt. Diese Regelung gilt auch für Social-Media-Seiten. Weitere Infos auf www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7944

 

Termine


Informationsabend zur Selbsthilfewoche Stuttgart

Für Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen, die durch eine Teilnahme an der Selbsthilfewoche Stuttgart vom 14.11. – 20.11.2021 auf sich aufmerksam machen möchten, gibt es einen Informationsabend über Zoom. (den Zugangslink erhalten die Angemeldeten per Mail). Dort erfahren Sie, wie einfach die Teilnahme ist und welche Möglichkeiten für Gruppen es gibt, sich zu präsentieren. (Hinweis: Ein erster Informationsabend hat bereits am 15.04. stattgefunden. Für alle, die daran nicht teilnehmen konnten, gibt es nun erneut die Gelegenheit.)
Termin: Dienstag, 08.06.2021 von 18:30 – 20:30 Uhr
Ort: Online-Meeting über Zoom, weitere Informationen bei Anmeldung
Anmeldung bis 03.06.2021 bei KISS Stuttgart per Direktanmeldung über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Tag der offenen Tür bei KISS Stuttgart (Online-Veranstaltung)

Erkrankung? Krise? Umbruch? Neuorientierung? Sucht? In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen zusammen, die ein gemeinsames Thema verbindet. In der Gruppe finden Sie Verständnis und Unterstützung, teilen Wissen und Erfahrung. Die meisten Menschen sind überrascht, wenn sie erfahren, wie viele Gruppen es in Stuttgart gibt und wie viele Themenbereiche abgedeckt werden. Beim Suchen und (Zurecht-)finden hilft die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart. In einem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die Gruppen in der Landeshauptstadt und erfahren, was bei den Treffen passiert bzw. wie man teilnehmen kann. Sie lernen die kostenfreien Angebote der Selbsthilfekontaktstelle kennen, werfen einen virtuellen Blick in die Räume der Gruppen und bekommen in entspannter Atmosphäre bei einem kleinen Imbiss alle Fragen beantwortet. Damit das auch online klappt, schicken wir allen Angemeldeten ein Päckchen mit Tee und Keksen nach Hause! Wer möchte, erhält im Anschluss an die Veranstaltung einen Termin für eine persönliche Online-Beratung, um die richtige Gruppe für sich zu finden.
Termin: Donnerstag, 17.06.2021, 16:00 – 18:00 Uhr
Leitung: Jan Siegert, Dipl. Sozialpädagoge, KISS Stuttgart
Ort: Online-Meeting über Zoom, weitere Informationen bei Anmeldung
Anmeldung bis 16.06.2021 bei KISS Stuttgart per Direktanmeldung über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Sendetermine der Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart

Selbsthilfe auf Sendung! Die Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart sendet mehrmals pro Monat. Wer bei der Redaktion der Selbsthilfegruppen mitmachen möchte, kann sich melden über selbsthilfe@freies-radio.de
Das Freie Radio für Stuttgart ist zu empfangen auf 99,2 MHz über Antenne in Stuttgart und drum rum oder als Livestream übers Internet unter www.freies-radio.de
Die nächsten Sendetermine:

  • 03.06.2021, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Auf dem Olgäle-Areal im Stuttgarter Westen ist ein neues Wohnquartier entstanden. Sabine Gärttling hat mit einigen Bewohner*innen über ihre Erfahrungen gesprochen. Dazu wie immer aufmunternde Musik und Nachrichten aus der KISS Stuttgart.
  • 01.07.2021, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Wechselnde Themen sowie Forum für Selbsthilfegruppen oder selbstorganisierte Initiativen und immer mit den neusten Nachrichten aus der KISS Stuttgart.
  • 29.07.2021, 19:00 Uhr „Stotterfunk“
    Die Radiosendung der Selbsthilfegruppe stotternder Menschen in Stuttgart. Wir informieren rund um das Thema Stottern und andere allgemeine Themen mit aktuellen Berichten, Interviews, Talkgästen und Musik von Pop bis Punk. www.stotterfunk.de

Sendung verpasst? Dann jetzt als Podcast in gekürzter Fassung anhören unter www.kiss-stuttgart.de/wiraufsendung

Aktionstage

01.06.2021 – Tag der Organspende
01.06.2021 – Weltelterntag
01.06.2021 – Internationaler Kindertag
05.06.2021 – Welttag der Umwelt
05.06.2021 – Tag der Organspende
06.06.2021 – Sehbehindertentag
08.06.2021 – Welt-Hirntumor-Tag
12.06.2021 – Tag gegen Kinderarbeit
14.06.2021 – Weltblutspendetag
18.06.2021 – Autistic Pride Day
20.06.2021 – Weltflüchtlingstag
26.06.2021 – Tag der Folteropfer
26.06.2021 – Anti-Drogen-Tag
17.07.2021 – Internationaler Tag der Gerechtigkeit
21.07.2021 – Tag für verstorbene Drogenabhängige
28.07.2021 – Welt-Hepatitis-Tag
30.07.2021 – Internationaler Tag der Freundschaft
12.08.2021 – Tag der Jugend
18.08.2021 – Welttag der Bürgerbeteiligung
19.08.2021 – Welttag der humanitären Hilfe


Impressum des Newsletters


Newsletter als pdf-Download