KISS Stuttgart Newsletter 01/21

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen

Informationen

Termine

Neue Selbsthilfegruppen/Gründungsinitiativen


PostCovid 19 Plattform

„Covid-19 genesen und was kommt dann? Es ist inzwischen bekannt, dass bei dieser Erkrankung genesen nicht mit gesund einhergeht. Das Post-Covid-Syndrom bereitet in vielerlei Hinsicht, nachdem der Virus bezwungen wurde weiterhin Probleme. Lungenfunktionsstörungen, Erschöpfung, neurologische Beschwerden, Kopf- und Gliederschmerzen, Ängste mit Panikattacken, Depression, posttraumatisches Überforderungssyndrom, Ärzte sind im Allgemeinen oft ratlos, es fehlt an fachkompetenten Anlauf- und Beratungsstellen. Als Betroffener möchte ich mit einer Selbsthilfegruppe einen Rahmen finden, in dem es möglich ist auf Augenhöhe miteinander umzugehen. Im Austausch von gesammelten Erfahrungen liegt für jeden Einzelnen ein Potenzial seinen Weg besser zu finden. Keiner ergänzt sich selbst, sondern immer durch Andere.“ Otto Rommel
Erste Treffen sind in Planung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Hr. Rommel, Telefon 0151 19089073, E-Mail ottorommel@web.de

Weitere Gründungsinitiativen

Eine Gesamtübersicht über aktuelle Gründungsinitiativen finden Sie auf unserer Internetseite www.kiss-stuttgart.de unter „Beratung / bei der Gruppengründung“. Bei Fragen wenden Sie sich an die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart,
Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Unterstützung bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe

Sie suchen den Austausch mit Gleichbetroffenen und konnten in Stuttgart zu Ihrem Thema keine Selbsthilfegruppe finden? KISS Stuttgart unterstützt Sie kostenfrei bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe. In einem persönlichen Gespräch können Sie Fragen, Erwartungen und eventuelle Bedenken besprechen und klären. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Bewerbung Ihrer Gründungsinitiative, z. B. beim Verfassen und Verbreiten Ihrer Texte oder durch Veröffentlichung in unseren Print- und Online-Publikationen.

Auch speziell für den Start neuer Selbsthilfegruppen bietet die KISS Stuttgart eine Unterstützung an. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.kiss-stuttgart.de/beratung/beratung-bei-der-gruppengruendung

Bei Interesse rufen Sie uns einfach an: Janne Rauhut und Beate Voigt, Tel. 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de
Unsere telefonischen Sprechzeiten sind:
Mo, Mi, Do 14:00 – 16:00 Uhr
Mo 18:00 – 20:00 Uhr
Di 10:00 – 12:00 Uhr

Informationen


Aktuelle Infos zu Corona und Gruppentreffen der KISS Stuttgart

Die KISS Stuttgart ist bis zum 14. Februar 2021 geschlossen, das heißt: Kein regulärer Besucherverkehr, Treffen von Selbsthilfegruppen in den Räumen der KISS sind nur in Ausnahmefällen möglich. Telefon- und E-Mail-Beratung sind weiterhin während der üblichen Sprechzeiten möglich. Treffen von Selbsthilfegruppen sind nur erlaubt, wenn diese zwingend erforderlich und unaufschiebbar sind, z.B. gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen, bei denen die Unterstützung der Gruppe durch einen digitalen Austausch nicht ersetzbar oder die Auswirkungen durch ein Aussetzen oder der Sitzung für die Einzelnen zu gravierend ist. Jede Gruppe muss für sich selbst einschätzen, ob dies zutrifft.

Bei den Treffen muss gewährleistet sein, dass die Hygieneregeln zum Schutz von Infektionen eingehalten werden! Außerdem muss bei den Treffen laut Corona-Landesverordnung eine medizinische Maske getragen werden. Wir händigen diese bei Bedarf auch an Gruppen aus. Schutzschilde, Kinnvisiere und auch Alltagsmasken sind ausdrücklich keine geeigneten Mund-Nasen-Bedeckungen. Aufgrund der momentanen Lage gilt es gut abzuwägen, ob Treffen zwingend persönlich stattfinden müssen oder ob auf andere Weise Kontakt gehalten werden kann. Für alle anderen Gruppen sind derzeit keine Treffen möglich. Wir bitten alle Gruppen der KISS zurückzumelden, ob sie sich gerade persönlich, virtuell oder auch überhaupt nicht treffen. Infos zu virtuellen Treffen finden Sie auf unserer Homepage unter www.kiss-stuttgart.de

Bunte Seite ab Februar 2021 wieder zurück!

Unsere zu Beginn der Corona-Krise gestartete bunte Seite ist ab Anfang Februar wieder zurück! Jeden Dienstag und Freitag wollen wir mit neuen Anregungen, Gedanken, Links und Tipps den Alltag im Lockdown etwas bunter machen. Zu den Beiträgen geht es hier: www.kiss-stuttgart.de/selbsthilfezuhause

Luftfilter in den KISS-Gruppenräumen

Zur weiteren Unterstützung unseres Hygienekonzepts in den Räumen der KISS Stuttgart haben wir nun auch automatische Raumluftfilter aufgestellt. Jedoch gelten auch weiterhin bei jeglichen Gruppentreffen in der KISS die aktuellen Corona-Regeln, allen voran Maske tragen und Abstand halten sowie regelmäßiges Lüften, da der Luftfilter dafür kein Ersatz ist.

Junge Selbsthilfe: Verbandsgründung & Rückblick digitales Bundestreffen

Im Dezember 2020 fand das fünfte „Bundestreffen Junge Selbsthilfe“ statt – pandemiebedingt dieses Mal digital. Interessierte finden eine Dokumentation der dreitägigen Veranstaltung auf der Internetseite der Jungen Selbsthilfe unter www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de.
Ein großer Punkt: Gründung eines Bundesverbandes Junge Selbsthilfe Deutschland e. V. Wer sich beteiligen möchte, kann hier an einer Umfrage teilnehmen: www.umfrage.junge-selbsthilfe-deutschland.de Auf Grundlage der Ergebnisse wird die Arbeit des sich gerade in Gründung befindlichen Verbandes aufgestellt.

Online-Karte von Angstselbsthilfegruppen

Die Deutsche Angst-Hilfe hat eine Onlinekarte mit Angstselbsthilfegruppen entwickelt und zum Januar 2021 freigeschaltet. Interessierte können sich auf der Karte Gruppen in ihrer Nähe anzeigen lassen und erhalten Kontaktdaten und Informationen zu den Gruppentreffen. Selbsthilfegruppen und auch Selbsthilfekontaktstellen können sich mit ihren Daten selbst eintragen. Die Nutzung ist kostenfrei. Weitere Informationen: www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7874

Das neue frEE-Programm ist da

Die frEE-Akademie Stuttgart, das Zentrum für Weiterbildung für ehrenamtlich engagierte Bürger*innen der Landeshauptstadt, hat ihr neues Programm 1/2021 veröffentlicht. Vereinsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, Rechtsfragen, Arbeitstechniken, Kommunikation, Informationstechnologie, Erweiterung der sozialen Kompetenz sind Qualifikationen, die alle brauchen, die freiwillig und ehrenamtlich für das Gemeinwesen tätig sind. Die Angebote werden von der Stadt Stuttgart gefördert. Die Programme liegen aus bei KISS Stuttgart, in den Bezirksämtern, in den Stadtbibliotheken, an der Infothek des Rathauses und bei der Freiwilligenagentur. Stuttgarter Selbsthilfegruppen bekommen es zugeschickt. Online finden Sie das aktuelle Programm unter www.free-akademie.de

Stuttgarter Bürgerhaushalt startet wieder

Am 8. Februar 2021 startet der 6. Stuttgarter Bürgerhaushalt. Die Bürgerinnen und Bürger können dann wieder Vorschläge einreichen, wofür die Stadt im kommenden Doppelhaushalt Geld investieren oder sparen soll und diese Vorschläge anschließend bewerten. Am Bürgerhaushalt kann jeder teilnehmen, der in Stuttgart wohnt. Bis zum 21. Februar 2021 können Vorschläge eingereicht werden. Die Beteiligung am Bürgerhaushalt soll über die Internetplattform erfolgen. Um Personen ohne Interneterfahrung die Möglichkeit zur Teilnahme weiterhin zu ermöglichen, wird in Ausnahmefällen das Bewerten per Papier‐Formular angeboten. Die 100 Vorschläge, die am besten bewertet wurden, überprüft im Anschluss das zuständige Fachamt. Der Gemeinderat entscheidet schließlich, welche Vorschläge umgesetzt werden. Weitere Infos zum Bürgerhaushalt auf www.buergerhaushalt-stuttgart.de

Befristete Sonderregelungen im Vereinsrecht

Die befristeten Sonderregelungen im Vereinsrecht wurden verlängert, u.a. mit neuen Ergänzungen, dass Vorstände vorsehen können, Mitgliederversammlungen virtuell durchzuführen. Neu ist außerdem, dass Mitgliederversammlungen aufgeschoben werden können, wenn Präsenzveranstaltungen nicht möglich und virtuelle Versammlungen nicht zumutbar sind. Mehr Infos: www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7871

Webseite für die Inklusion

Die Stadt Stuttgart hat für Menschen mit einem schweren Handicap eine Internetseite eingerichtet. Dort können Sie z. B. Kontakte zu Ansprechpartner*innen, Unternehmen und Arbeitgeber*innen finden sowie Infos, die bei der Arbeitssuche helfen oder sich über Zuschussmöglichkeiten bei Beschäftigung von Arbeitnehmer*innen mit einer Behinderung informieren. Weitere Infos: www.stuttgart.de/wege-in-die-arbeit

Erhöhung der Ehrenamtspauschale

Um ehrenamtliches Engagement von Bürger*innen zu stärken, hat der Bundestag eine Reihe steuerlicher Verbesserungen auf den Weg gebracht. Dazu zählt u.a. die Erhöhung des Übungsleiterfreibetrags und der Ehrenamtspauschale. Zum 1. Januar 2021 steigt der Übungsleiterfreibetrag von 2400 auf 3000 Euro im Jahr und die Ehrenamtspauschale von 720 auf 840 Euro jährlich. Bis zu dieser Höhe bleibt die pauschale Erstattung für finanzielle Aufwendungen ehrenamtlich Engagierter steuerfrei. Mehr Infos: www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Steuerliche_Themengebiete/Buergerschaftliches_Engagement/2020-12-16-steuerliche-verbesserungen-ehrenamtliche-taetigkeiten.html

Förderprogramm für ein barrierefreies Stuttgart

Die Stadt Stuttgart fördert mehrere Programme, die dazu beitragen, die Landeshauptstadt barrierefreier zu gestalten. Der Gemeinderat hat das Förderprogramm „Stuttgart für alle inklusiv“ beschlossen. Damit sollen öffentliche Einrichtungen im Bereich Freizeit, Kultur, Gastro und Medizin barrierefrei angepasst werden. Förderfähig ist die Beratung über erforderliche bauliche und technische Maßnahmen wie Rampen, Anpassungen im Sanitärbereich, Audio-Guides, Angebote in leichter Sprache, Brailleschrift oder auch Websitegestaltung. Antragsberechtigt sind Eigentümer*innen, Betreiber*innen etc. von öffentlich zugänglichen Einrichtungen. Weitere Infos unter www.stuttgart.de/foerderprogramme-barrierefreies-stuttgart

Termine


Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen

Selbsthilfegruppen aus dem Gesundheitsbereich können für ihre Gruppenarbeit bei den gesetzlichen Krankenkassen Fördergelder nach § 20h SGB V erhalten.
Achtung: Die Veranstaltung ist abgesagt!
Bei Fragen zur Förderung können Sie sich aber jederzeit an uns wenden. Falls Sie vorhaben einen Antrag zu stellen, bedenken Sie die Abgabefrist zum 31. März 2021!

Glückslabor – Aufwind für die Seele (Online-Seminar)

Ein kleine, feine Online-Veranstaltung für Glückspilze und solche, die es werden wollen. Krisen hin und Herausforderungen her: Beschäftigen wir uns doch einmal gezielt mit dem, was uns glücklich macht. Reingard Gschaider präsentiert Ihnen spannende Forschungsergebnisse und würzt diesen Wissenscocktail mit eigenen Erfahrungen und Beobachtungen, mit denen Sie im häuslichen Glückslabor experimentieren können. Achtung: Sie könnten von Begeisterung und Heiterkeit angesteckt werden und Aha-Erlebnisse haben!
Kostenfreies Online-Angebot für ca. 5 – 30 Menschen aus Selbsthilfegruppen/ -initiativen. Teilnahme über PC/Laptop mit Webcam und Mikrofon oder anderes Endgerät.
Leitung: Reingard Gschaider, Trainerin, Charisma-Trainerin
Termin: Donnerstag, 25.02.2021, 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung über Zoom
Anmeldung bis 07.02.2021 bei KISS Stuttgart per Direktanmeldung über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Online-Mitgliederversammlungen und Online-Wahlen sicher durchführen (Online-Seminar)

Die Pandemie stellt viele Selbsthilfegruppen/selbstorganisierte Initiativen vor ganz neue Herausforderungen, Gesundheitsrisiken, Abstandsregeln und eine Vielzahl von Beschränkungen lassen häufig die klassische Mitgliederversammlung in der der bisherigen Form nicht mehr zu. Gleichzeitig hat der Gesetzgeber Möglichkeiten geschaffen, um Vereine und Organisationen in dieser Situation zu entlasten und Online-Versammlungen und -wahlen zu ermöglichen. Das Seminar wendet sich an Vorständ*innen, Verantwortliche und Engagierte von Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Initiativen aus Stuttgart. Anhand des Online-Konferenz-Tools ZOOM sowie verschiedener Onlinewahl-Tools werden die verschiedenen Möglichkeiten und Optionen zur sicheren Durchführung von Online-Versammlungen und -wahlen beleuchtet. Das Online-Seminar wird mit Zoom durchgeführt. Die Veranstaltung ist interaktiv, d. h. Ihre Beteiligung ist ausdrücklich gewünscht.
Kostenfreies Online-Angebot für 25 Menschen aus Selbsthilfegruppen/ -initiativen; Teilnahme über PC/Laptop mit Webcam und Mikrofon oder anderes Endgerät.
Referent: Michael Blatz, freier Unternehmer & Vereinsberater, Trainer und Coach
Termin: Donnerstag, 11.03.2021, 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung über Zoom
Anmeldung bis 24.02.2021 bei KISS Stuttgart, per Direktanmeldung über unsere Homepage, unter Telefon 0711 6406117 oder E-Mail info@kiss-stuttgart.de

Sendetermine der Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart

Selbsthilfe auf Sendung! Die Redaktion der Selbsthilfegruppen im Freien Radio für Stuttgart sendet mehrmals pro Monat. Wer bei der Redaktion der Selbsthilfegruppen mitmachen möchte, kann sich melden über selbsthilfe@freies-radio.de
Das Freie Radio für Stuttgart ist zu empfangen auf 99,2 MHz über Antenne in Stuttgart und drum rum oder als Livestream übers Internet unter www.freies-radio.de

Die nächsten Sendetermine:

  • 04.02.2021, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Thema dieser Sendung: ABAS ist die Anlaufstelle für Essstörungen in Stuttgart. Marianne Sieler von ABAS erzählt von ihrer Arbeit und den Angeboten der Beratungsstelle auch in Coronazeiten. Am Mikrofon Sabine Gärttling.
  • 04.03.2021, 19:00 Uhr „WIR auf Sendung“
    Thema dieser Sendung: Junge Menschen in der Selbsthilfe. In Selbsthilfegruppen sind doch nur alte Leute … dass das nicht stimmt, zeigt Janne in dieser Sendung. In Stuttgart gibt es einige Selbsthilfegruppen speziell für junge Menschen mit ihren ganz eigenen Themen und Formen. An diesem Abend sollen „die Jungen“ in der Selbsthilfe zu Wort kommen!

Aktionstage

  • 04.02.2021 – Weltkrebstag
  • 06.02.2021 – Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung
  • 08.02.2021 – Europäischer Tag der Epilepsie
  • 09.02.2021 – Tag der Zahnschmerzen
  • 10.02.2021 – Tag der Kinderhospizarbeit
  • 10.02.2021 – Europäischer Tag der Epilepsie
  • 11.02.2021 – Welttag der Kranken
  • 11.02.2021 – Tag des Europäischen Notrufes 112
  • 11.02.2021 – Safer Internet Day
  • 13.02.2021 – Welttag des Radios
  • 15.02.2021 – Internationaler Kinderkrebstag
  • 20.02. 2021 – Welttag der Sozialen Gerechtigkeit
  • 21.02.2021 – Internationaler Tag der Muttersprache
  • 22.02. 2021 – Behaupte-Dich-gegen-Mobbing-Tag
  • 27.02. 2021 – Welttag der Eisbären
  • 29.02. 2021 – Tag der seltenen Erkrankungen
  • 29.02.2021 – Equal Care Day
  • 03.03.2021 – Welttag des Hörens
  • 03.03.2021 – Tag des Artenschutzes
  • 06.03.2021 – Europäischer Tag der Logopädie
  • 07.03.2021 – Tag der gesunden Ernährung
  • 08.03.2021 – Internationaler Frauentag
  • 11.03.2021 – Weltnierentag
  • 15.03.2021 – Tag der Rückengesundheit
  • 15.03.2021 – Internationaler Tag gegen Polizeibrutalität
  • 16.03.2021 – Tag der Informationsfreiheit
  • 18.03.2021 – Bundesweiter Aktionstag für die Freiheit der politischen Gefangenen
  • 20.03.2021 – Internationaler Tag des Glücks
  • 20.03.2021 – Welt-Mundgesundheitstag
  • 21.03.2021 – Internationaler Tag des Waldes
  • 21.03.2021 – Internationaler Tag gegen Rassismus
  • 21.03.2021 – Welt-Down-Syndrom-Tag
  • 22.03.2021 – Weltwassertag
  • 22.03.2021 – Tag der Kriminalitätsopfer
  • 24.03.2021 – Welttuberkulosetag
  • 24.03.2021 – Tag für die Wahrheit über Menschenrechtsverletzungen
  • 25.03.2021 – Int. Tag der Solidarität mit inhaftierten u. vermissten Mitarbeiter*innen
  • 26.03.2021 – Purple Day – Aufklärung über Epilepsie
  • 27.03.2021 – Earth Hour
  • 31.03.2021 – Internationaler Tag für Trans-Sichtbarkeit

Impressum des Newsletters


Newsletter als pdf-Download