Gründung einer Selbsthilfegruppe Narzissmus-Opfer

Bild: Schachfiguren im Schatten des Königs

„Leben wir in einer ››narzisstischen Gesellschaft‹‹? Zumindest ist es wahrscheinlich, dass die Zahl der NarzisstInnen (genauer: derjenigen Menschen, mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung) höher ist als bisher angenommen. NarzisstInnen nehmen ihre Opfer gezielt für sich ein – um sie dann abzuwerten, zu manipulieren und (früher oder später) wieder fallen zu lassen. ››Narzisstischer Missbrauch‹‹ (so der Fachbegriff) folgt einem Kreislauf, der für die Opfer nur schwer zu durchschauen und aufzubrechen ist. Die Selbsthilfegruppe soll die Möglichkeit geben, sich im Kreis von Betroffenen zu artikulieren und zu verstehen, was passiert ist. Und das heißt vielleicht: einen Schritt zu machen auf dem Weg zurück zu sich selbst. Wir beginnen, wenn sich genügend Betroffene gemeldet haben.“ (anonym)

Weitere Infos
Narzissmus-Opfer